Midway (2019)

1942: Nach dem Überfall auf Pearl Harbor, bei dem viele seiner Kameraden ums Leben gekommen sind, ist das Flieger-Ass Dick Best bereit dazu, alles zu geben, um Vergeltung zu üben und sein bedrohtes Land zu verteidigen. Er wird bei der Schlacht um Midway die Gelegenheit dazu bekommen.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
138 Minuten
Produktion
, 2019
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:27

Alle Trailer und Videos ansehen

The Patriots

Blockbuster-Spezialist Roland Emmerich ("Independence Day") nimmt sich die Schlacht um Midway vor. Ob sein Zweiter-Weltkriegs-Actionfilm was taugt, erfahrt ihr in der Kritik.

OutCast - Episode 102: Kino-Catch-Up mit Netflix, Schlaf und Politik

OutCast

Nach dem OutCast'schen Magnum Opus machen wir nun mit dem üblichen (Kino-)Programm weiter. Wir besprechen dabei gleich zehn Filme, darunter "The Irishman", "Doctor Sleep" und "Le Mans 66".

Neuer Trailer zu Roland Emmerichs Kriegsepos "Midway"

Roland Emmerich ist der Vorzeigepatriot Hollywoods. Nach Hits wie "Independence Day" und "2012" schaut er in seinem neuen Film auf Pearl Harbor und die Reaktion darauf. Bombastisch wie immer.

Von Roland Emmerich: Erster Trailer zum Kriegs-Drama «Midway»

Updated!

Der Blockbuster-Spezialist («Independence Day») zeigt in seinem neuesten Film die für den Ausgang des Zweiten Weltkriegs wichtige Schlacht um Midway. Mittendrin: Luka Evans und Woody Harrelson.

Kommentare Total: 3

db

Spektakulär inszeniert, aber er hat einfach keine Charaktere welche den Film wirklich tragen können. Viele Figuren, aber primär gesichtsloses Kanonenfutter.

DNA_noctan

Einer der schlechtesten Filme, die ich seit langem gesehen habe... Die pro-amerikanische Propagandamaschiene läuft von Minute eins an auf hochtouren und es wird keine Gelegenheit ausgelassen, eindimensionale und stereotype Heldenfiguren (weisse Amerikaner) darzustellen. Die kitischige und völlig überzogene Glorifizierung der US-Armee kennt keine Grenzen und entbehrt jeglicher Grundlage. Ausserdem ist die Darstellung der japanischen Feinde oberflächlich und entwürdigend... Kurz: Kommerzialisierter Schwachsinn mit viel Spezial-Effekten.

crs

Filmkritik: The Patriots

Kommentar schreiben