Long Shot (2019)

Long Shot (2019)

  1. ,
  2. 125 Minuten

Filmkritik: Charlize for President!

Netflix and Chill
Netflix and Chill

Fred Flarsky (Seth Rogen) ist ein freidenkender liberaler Journalist, der mit seinen provokativen Storys immer mal wieder bei den Konservativen aneckt. Als die Zeitung, für die er schreibt, von einem schmierigen, unethischen Medienmogul (Andy Serkis) aufgekauft wird, bleibt er seinen Prinzipien treu und steht folglich ohne Job da. Verärgert besucht er seinen besten Freund Lance (O'Shea Jackson Jr.), einen erfolgreichen Geschäftsmann. Dieser lädt ihn auf eine exklusive Party ein, um ihn etwas aufzumuntern. Auf derselben Party ist auch Aussenministerin Charlotte Fields (Charlize Theron), die Fred aus seiner Kindheit kennt.

Sie macht sich red-y
Sie macht sich red-y

Nachdem die beiden ins Gespräch kommen, stellt sich heraus, dass sie zumindest ihre politischen Ansichten teilen. Da Charlotte sich entschieden hat, bei den Präsidentschaftswahlen zu kandidieren, braucht sie einen Autor, der ihr beim Verfassen ihrer Reden behilflich sein kann. Zögerlich sagt Fred zu und begleitet die Kandidatin bei ihrem Wahlkampf. Während seiner Reisen kommt sich das vor allem äusserlich sehr ungleiche Paar plötzlich näher.

Der romantischen Komödie gelingt der Spagat zwischen derbem Humor und süsser Liebesgeschichte bestens. Zu dieser Formel fügt Long Shot aber noch etwas subtileren Humor, gar Elemente der Politsatire hinzu und beschäftigt sich intelligent mit dem Thema Geschlechterrollen. Statt Nonstop-Geblödel gibt es überraschend viele Denkanstösse, wodurch die klassischen Gross-Out- und Drogenhumor-Szenen fast ein wenig überflüssig wirken. Seth Rogen und Charlize Theron sind in Höchstform und funktionieren auch als Liebespaar ganz gut. Ein überraschender, witziger Film mit wenig Rohrkrepierern und mehr Hirn als vergleichbare Komödien.

Jeder hat mal einen Ausrutscher. Nach seinem letzten Film Snatched, einem ziemlichen Desaster, hat sich Regisseur Jonathan Levine (50/50) erfreulicherweise wieder gefunden. Die Eröffnungssequenz, in der sich Seth Rogen als schusseliger Journalist undercover bei einer Gruppe Nazis einnistet und gerade ein Swastika-Tattoo gestochen bekommt, lässt Schlimmes befürchten. Doch nach fünf Minuten plattem Humor und Klamauk schraubt das Drehbuch von South Park-Autor Dan Sterling eine Gangart zurück. Als Koautorin hat man Liz Hannah ins Boot geholt. Bekannt für ihr Skript von Spielbergs The Post, mag sie auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Wahl sein, die aber im Nachhinein gesehen Sinn macht.

Manche Zuschauerin, mancher Zuschauer mag denken, dass Long Shot das Muster von Filmen wie Knocked Up oder She's out of my League abkurbelt und der "Witz" darin besteht, wie ein "schlufiger" Typ wie Rogen mit einer Schönheit wie Theron zusammenkommt. Obwohl der Film diese Klischees bedient, hat er glücklicherweise humoristisch mehr zu bieten. So ist zum Beispiel auch die Beziehung zwischen Rogens Figur Fred und seinem besten Freund Lance, gespielt von O'Shea Jackson, ein Element, das für Lacher sorgt und auch dramatisch auf einen spannenden Höhepunkt hinausläuft. Bob Odenkirk (Better Call Saul) ist als debiler Präsident ein weiteres Highlight.

Fans von Gross-Out-Humor kommen in einer Szene, die There's Something About Mary in Erinnerung ruft, auch auf ihre Kosten, und eine ausgedehnte Partysequenz im Stile von Neighbors zeigt Seth Rogen, wie man ihn kennt und liebt (?). Diese Mixtur aus bissigem politischen Kommentar und adoleszentem Humor wirkt teilweise wie ein Kompromiss. Da Kompromisse aber oft zu einem freundlichen Endresultat führen, sei dies den Machern verziehen. So kann man dann lachen, wenn man's lustig findet und bei den anderen Gags die Arme verschränken, und am Schluss hat man trotzdem mehr gegrinst als sich geärgert.

/ ma

Kommentare Total: 3

yan

Für mich eine der besten Comedy-Romanzen seit Jahren!

andycolette

Trotz Charlize Theron langatmig und eher peinlich als lustig ein paar Szenen waren gut !! Aber lieber nicht !,

ma

Filmkritik: Charlize for President!

Kommentar schreiben