Der Vorname (2018)

Der Vorname (2018)

Oder: Mahlzeit ist Streitzeit

Na, begriffen...

Na, begriffen...

Es soll ein gemütlicher Abend unter Freunden werden. Der Literaturprofessor Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau, die Primarlehrerin Elisabeth (Caroline Peters) laden zu einem Essen bei ihnen zuhause ein. Die Gäste sind der langjährige Freund der Familie René (Justus von Dohnányi), Elisabeths Bruder Thomas (Florian David Fitz) und dessen schwangere Frau Anna (Janina Uhse). Nacheinander trudeln sie ein, wobei Vincent vor Anna eintrifft, da die Schauspielerin noch an einem Casting weilt.

...wir kiffen, wir kiffen.

...wir kiffen, wir kiffen.

Natürlich möchten die bereits Anwesenden schon mal den Namen des Kindes wissen. Da schockiert sie Thomas doch arg, als er die Wahl bekannt gibt: "Adolf". Für Stephan ist das eine absolute Katastrophe, denn man kann doch nicht aller Ernstes ein Kind nach dem Führer benennen. Auch wenn Thomas versucht mit weit hergeholten Argumenten zu beschwichtigen, kriegt sich Stephan fast nicht mehr ein. Doch dies ist erst der Beginn eines Abends, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Film-Rating

Auch die deutsche Leinwandumsetzung des französischen Bühnenstückes "Le prénom" ist dank den geschliffenen Dialogen und den gutaufgelegten Schauspielern ein Spass, der zwischendurch zum Schreien komisch ist. Zwar müssen wegen der kurzen Laufzeit von 91 Minuten ein paar Abstriche bei den dramatischen Passagen gemacht werden, doch bleibt dieses Film-Dinner über die ganze Laufzeit unterhaltsam und kurzweilig. Mahlzeit!

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

05.10.2018 / crs

Community:

Bewertung: 4.2 (4 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar