Terminal (2018)

Terminal (2018)

Terminal - Rache war nie schöner
  1. ,
  2. , ,
  3. 90 Minuten

Filmkritik: Kommt zusammen, alle Neonlichter der Welt

Das Geschäft mit Röhrenfernsehern läuft gerade schlecht.
Das Geschäft mit Röhrenfernsehern läuft gerade schlecht.

Der todkranke Englischlehrer Bill (Simon Pegg) möchte sich selbst das Leben nehmen und deshalb vor einen Zug springen. Nur blöd, dass zum Zeitpunkt seines Entschlusses der Bahnbetrieb bereits eingestellt wurde und erst Stunden später am Morgen wieder aufgenommen wird. Er setzt sich deshalb in ein Diner und wird dort von der aufgeweckten Kellnerin Annie (Margot Robbie) bedient. Auf Annie sind vor ein paar Tagen auch die Profikiller Vince (Dexter Fletcher) und Alfred (Max Irons) getroffen. Doch all diese Männer, denen Annie begegnet, sind keine zufälligen Bekanntschaften. Etwas, das jeder einzelne der Männer schnell erfahren wird.

Terminal ist einer jener Filme, die so wirken als würden sie den Zuschauer anschreien: "Schau doch mal, wie clever und cool ich bin!" Ok, einen anständigen Look besitzt Vaughn Steins Werk mit all den Neonlichtern dieser Welt zwar schon. Doch fehlt diesem ziemlich hohlen Mix aus Quentin Tarantino und Guy Ritchie der Drive. Die beiden paralell ablaufenden Handlungsstränge scheinen beide nicht schnell genug voranzukommen, und was der Film den Zuschauern am Ende als Twist verkaufen möchte, ist dann doch sehr schwach. Wenn es eine twistreiche Gangster-Ballade sein muss, dann empfehlen wir Lucky Number Slevin.

/ crs

Kommentare Total: 2

crs

Filmkritik: Kommt zusammen, alle Neonlichter der Welt

yan

Noir-Thriller mit Joker-Schätzchen Margot Robbie, Simon Pegg und Mike "Austin Powers" Myers, der nach fast 10 Jahren wieder einmal vor die Kamera tritt.

Vaughn Steins Film ist aber bis auf den tollen Cast eine richtige Enttäuschung. Zwar gibt Terminal optisch was her, die Story kann jedoch zu keiner Sekunde überzeugen. Hier stimmt beinahe gar nichts: die Twists sind eigentlich gar keine und die Handlung macht oft überhaupt keinen Sinn.

Kommentar schreiben