Terminal (2018)

Terminal (2018)

Terminal - Rache war nie schöner

Der todkranke Englischlehrer Bill möchte sich das Leben nehmen und deshalb vor einen Zug springen. Da für die nächsten paar Stunden aber gerade kein Zug fährt, setzt er sich in ein Diner und lässt sich dort von der Kellnerin Annie bedienen. Eine schicksalshafte Begegnung.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
90 Minuten
Produktion
, , , 2018
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Kommt zusammen, alle Neonlichter der Welt

Margot Robbie als verführerische Kellnerin, die den Männern (darunter zwei Killern) reihenweise den Kopf verdreht. Wegen der Langeweile verdreht der Zuschauer jedoch nur die Augen.

Erster Trailer zu "Terminal" mit Margot Robbie

Margot Robbie wickelt in "Terminal" zwei Auftragskiller um den Finger und spielt ihr ganz eigenes Spiel. Simon Pegg und Mike Myers mischeln auch noch mit. Jetzt gibt's den ersten Trailer.

Erster Teaser zum Noir-Thriller "Terminal" mit Margot Robbie

Margot Robbie, Simon Pegg und Mike Myers sind die Hauptdarsteller in einem Film, der rein vom Trailer her sehr nach "Style over substance" aussieht. Wie wird das Endresultat ausfallen?

Producing Adults: Interview mit Aleksi Salmenperä und Tero Kaukomaa

Mobiltelefone "Made in Finnland" verbinden die ganze Welt miteinander, aber der finnische Film ist weniger bekannt. Dabei hat er mehr zu bieten als nur die Kaurismäki Brüder.

Kommentare Total: 2

crs

Filmkritik: Kommt zusammen, alle Neonlichter der Welt

yan

Noir-Thriller mit Joker-Schätzchen Margot Robbie, Simon Pegg und Mike "Austin Powers" Myers, der nach fast 10 Jahren wieder einmal vor die Kamera tritt.

Vaughn Steins Film ist aber bis auf den tollen Cast eine richtige Enttäuschung. Zwar gibt Terminal optisch was her, die Story kann jedoch zu keiner Sekunde überzeugen. Hier stimmt beinahe gar nichts: die Twists sind eigentlich gar keine und die Handlung macht oft überhaupt keinen Sinn.

Kommentar schreiben