Weiter zu OutNow.CH »
X

The Scorpion King: Book of Souls (2018)

The Scorpion King: Book of Souls (2018)

Oder: Was würden wir bloss ohne dich machen....

Hoch zu Ross!

Hoch zu Ross!

Nebresek (Peter Mensah) ist ein Kriegstreiber und brutaler Herrscher über sein Volk. Nach langer Suche hat er endlich, tief unten im Dunkeln, ein göttliches Schwert gefunden, dessen Besitzer unbesiegbar ist. Mit dieser neuen Waffe macht er sich auf, die Völker des Landes zu erobern, zu unterjochen und zu killen. Seinem Wahn kann sich nur einer in den Weg stellen, aber der hat so überhaupt keine Lust, sich irgendwie in die Probleme anderer einzumischen.

König inkognito

König inkognito

Mathayus (Zach McGowan), der "Scorpion King", lebt in einem kleinen Dorf, schmiedet Waffen und will in Ruhe gelassen werden. Als aber die Schergen des Nebresek auftauchen, Menschen töten und auch Mathayus verwunden, entflammen Rachegefühle im Krieger. Gerettet von einer Kriegerin (und viel Hokuspokus mit Skorpionen) macht sich Mathayus auf, das zu finden, was dem Wahnsinn ein Ende bereiten kann. Er sucht das "Buch der Seelen", das nicht nur in einer anderen Welt liegen soll, sondern auch sonst noch einige Überraschungen parat hat.


Film-Rating

The Scorpion King: Book of Souls ist sicher besser als die schwachen Vorgänger, muss aber Abstriche in Charakterentwicklung und Storytelling machen. Ausserdem fehlen Witz und Leichtigkeit für eine solche Abenteuerserie, von der Spannung ganz zu schweigen. Immerhin geht's ein kleines Schrittchen in eine bessere filmische Zukunft, sofern der einst so mächtige Scorpion King denn noch eine hat...

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 2.5

 

06.12.2018 / muri

Community:

Bewertung: 2.3 (2 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar