Rampage: Big Meets Bigger (2018)

Hi, I'm Negan

David Okoye (Dwayne Johnson) ist überhaupt kein Menschenfreund, Tiere hat er aber dafür umso lieber. Als Primatenforscher hat er einen guten Draht zu Affen und weiss sich in ihrer Gegenwart auch richtig zu verhalten. Sein bester Freund ist ein grosser Albino-Gorilla namens George: ein prächtiges Tier mit gewöhnungsbedürftigem Humor und liebenswürdigem Charakter.


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Samstag | Sonntag | Montag | Dienstag | Mittwoch


Film-Informationen

Drehort: USA 2018
Genres: Action, Abenteuer, Sci-Fi
Laufzeit: 107 Minuten

Kinostart: 10.05.2018
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Brad Peyton
Drehbuch: Ryan Engle, Carlton Cuse, Ryan Condal, Adam Sztykiel
Musik: Andrew Lockington

Darsteller: Dwayne Johnson, Naomie Harris, Malin Akerman, Jeffrey Dean Morgan, Jake Lacy, Joe Manganiello, Marley Shelton, P.J. Byrne, Demetrius Grosse, Jack Quaid, Breanne Hill, Matt Gerald, Will Yun Lee, Urijah Faber, Bruce Blackshear, Jason Liles, Mac Wells, Allyssa Brooke, Stephen Dunlevy, Danny Le Boyer

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

3 Kommentare

Wow, was für ein Actionspektakel. Der beste Monsterfilm aller Zeiten. Der Film hat mich derart in seinen Bann gezogen, das das einte oder andere Popkorn meinen Mund verfehlte. Ein Meisterwerk.

» Filmkritik: Smoldering Intensity

Was der Trailer verspricht und was man von einem solchen Film erwarten kann, wird geliefert. Keine Hirnaktivität erforderlich, sondern Dwayne Johnson und seine grossen Viecher.

Dabei werden Städte kaputtgetreten und The Rock agiert mittendrin. Ein Schuss Humor obendrauf, einigermassen gute Effekte und Action, dass die Leinwand wackelt. Über Storyline oder Charakterentwicklung brauchen wir uns hier nicht zu sorgen. Die sind nebensächlich.

Wer etwas anderes erwartet, hat über "Rampage" nichts gelesen/gehört/gesehen. Aber dann ist man auch ein bisschen selber schuld ;)

Neben Johnson gefällt vor allem Jeffrey Dean Morgan. Sein A-Loch-Spruch hat auch durchaus etwas sympathisches....