The Predator (2018)

Predator - Upgrade

The Predator (2018) Predator - Upgrade

Oder: Totgesagte leben länger

Sleeping Beauty

Sleeping Beauty

Nachdem ein Raumschiff auf der Erde gekracht ist und dem Auftrag von Quinn McKenna (Boyd Holbrook) einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, findet er beim Aufprall eine ausserirdische Rüstung. Er sendet einen Teil davon an seinen autistischen Sohn Rory (Jacob Tremblay). Dieser löst aus Versehen einen Alarm aus, der einen weiteren Predator auf die Erde zufliegen lässt.

Woke Beauty!

Woke Beauty!

Nun ist McKenna auf der Flucht. Einmal gefasst, macht er in einem Bus Bekanntschaft mit einigen anderen Ex-Soldaten. Währenddessen kommt die Biologin Casey Bracket (Olivia Munn) in einem Labor in Kontakt mit einem verletzten Predator. Als dieser aus seinem Koma erwacht, bricht die Hölle los und die beiden Parteien müssen gemeinsam gegen die Bedrohung etwas unternehmen.


Film-Rating

The Predator gelingt der Wechsel von Komödie zu Thriller mehr schlecht als recht, und die stets witzereissenden, aber eindimensionalen Figuren sind einem schnell egal. Da hilft es auch nicht, dass mehr Fokus auf die Figuren gesetzt wird und der Predator dadurch zu kurz kommt. Wenn die Witze aber sitzen und der Predator austeilen kann, macht der Film richtig Spass.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 3.5

 

09.09.2018 / nna

Community:

Bewertung: 3.7 (11 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

3 Kommentare