Plaire, aimer et courir vite (2018)

Fehlt nur noch der Celine-Dion-Soundtrack

Paris, 1993: Der Schriftsteller Jacques (Pierre Deladonchamps) ist Mitte 30, finanziell völlig abgebrannt und hat eine Reihe unglücklicher Affären mit jüngeren Männern hinter sich. Einer davon ist aidskrank und liegt im Sterben, was Jacques sehr mitnimmt. Sein väterlicher Freund Mathieu (Denis Podalydès) rät ihm, künftig die Finger von solchen jungen Schnaufern zu lassen. Doch als Jacques eines Tages für eine Theateraufführung nach Rennes reist, lernt er den 22-jährigen Arthur kennen. Die Anziehung ist gegenseitig, und es dauert nicht lange, bis die beiden miteinander rumknutschen. Ins Hotelzimmer möchte Jacques den jungen Mann dann aber doch nicht lassen.


Unsere Kritiken

2.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Montag | Dienstag | Mittwoch | Donnerstag | Freitag


Film-Informationen

Englischer Titel: Sorry Angel

Drehort: Frankreich 2018
Genre: Drama
Laufzeit: 132 Minuten

Kinostart: 25.10.2018
Verleih: Xenix Films

Regie: Christophe Honoré
Drehbuch: Christophe Honoré

Darsteller: Adèle Wismes, Vincent Lacoste, Pierre de Ladonchamps, Denis Podalydès, Clement Metayer, Rio Vega, Sophie Letourneur, Willemijn Kressenhof, Marlene Saldana, Luca Malinowski, Quentin Thébault, Tristan Farge

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Gay men talking