Weiter zu OutNow.CH »
X

Birds of Passage - Pájaros de verano (2018)

Birds of Passage - Pájaros de verano (2018)

Oder: Böser Kapitalismus

Rotkäppchen

Rotkäppchen

Kolumbien zu Beginn der Siebziger im Gebiet des indigenen Wayuu-Volkes: Raphayet (Jose Acosta) möchte unbedingt um die Hand der schönen Zaida (Natalia Reyes) anhalten. Doch deren Mutter Ursula (Carmina Martinez) glaubt nicht, dass Raphayet einen geeigneten Ehemann für ihre Tochter abgeben würde. So setzt sie den beim Stamm üblichen Brautpreis dermassen hoch an, dass Raphayet diesen wohl nie aufbringen könnte. Doch der junge Mann hat gerade Kontakte zu amerikanischen Studenten geschlossen, die eigentlich dort wären, um im Land den Kommunismus einzudämmen, deren Hauptfokus jedoch beim eigenen Rausch liegt.

Die Patin

Die Patin

So schliesst Raphayet mit den Amerikanern einen Deal über Marihuana-Lieferungen und wird dadurch sehr schnell sehr reich, sodass der Brautpreis für Zaida kein Problem mehr ist. Doch es dauert nicht lange, bis Raphayet der Verlockung des Geldes vollkommen erliegt, Ärger mit den falschen Leuten bekommt und dabei nicht nur sich selbst und Zaida, sondern gleich mehrere Wayuu-Clans in grosse Gefahr bringt.


Film-Rating

Das Epos Birds of Passage zeigt auf ungeschönte Weise die gefährliche Macht der Gier anhand eines Stammes auf, der sich beim Drogenhandel mehr als nur die Finger verbrennt. Zwar folgt der Film der Macher des gefeierten El abrazo de la serpiente dem Schema-F solcher Rise-and-Fall-Storys, doch schaut man dank den interessanten Figuren trotzdem gespannt zu.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

09.07.2018 / crs

Community:

Bewertung: 4.3 (2 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar