Ocean's Eight (2018)

Thelma & Louise

Frisch aus dem Gefängnis und schon den nächsten grossen Raub im Kopf. Fünf Jahre lang hatte die Diebin Debbie Ocean (Sandra Bullock) Zeit, sich den perfekten Plan zu überlegen. Alles, was die Schwester von Danny Ocean jetzt noch benötigt, ist eine schlagkräftige Truppe, um sie alle zu sehr wohlhabenden Diebinnen zu machen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lou (Cate Blanchett) macht sich Debbie auf die Suche nach Spezialistinnen und alten Bekannten.


Unsere Kritiken

3.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Mittwoch | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag


Film-Informationen

Drehort: USA 2018
Genres: Action, Komödie, Crime, Thriller
Laufzeit: 110 Minuten

Kinostart: 21.06.2018
Verleih: Warner Bros. Switzerland

Regie: Gary Ross
Drehbuch: Gary Ross, Olivia Milch, George Clayton Johnson, Jack Golden Russell
Musik: Daniel Pemberton

Darsteller: Sandra Bullock, Cate Blanchett, Griffin Dunne, Deirdre Goodwin, Anne Hathaway, Mindy Kaling, Daniella Rabbani, Brian J. Carter, Sarah Paulson, Nora Lum, Gemma Forbes, Katherine Hozier-Adams, Rihanna, Helena Bonham Carter, Freddy J. Davila, Francesca Calò, Midori Francis, Elliott Gould, Richard Armitage, Charlotte Kirk

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

4 Kommentare

Hab mich leider mehrheitlich gelangweilt. Man geht zwar in den Spuren von Soderberghs Spass, sinkt aber bei jedem Schritt ein und verliert nach ein paar MInuten bereits den Anschluss.

Darsteller sehr nichtssagend. Selbst Sandy gefiel mir hier nicht. Hathaway hat noch am meisten EIndruck hinterlassen. Rihanna, Blanchett, ah come on!

Zwergenkönig Armitage ist Staffage, dafür sind die Auftritte von Gould und Gorden dafür nett.

Film an sich ist höchst-höchst-durchschnittlich.

Solider Heist-Movie, der aber trotz Frauenpower im Schatten des ersten Teils der Soderbergh-Trilogie steht. Qualitativ ist Ocean's Eight zwar nicht unbedingt schlechter, die bekannten Muster für einen Ocean-Plan wurden aber, wie schon bei Ocean's Twelve und Thirteen etwas zu lieblos heruntergespult und so ist der Film zwar interessant, aber ein Mitfiebern bleibt aus.

Ironischerweise stehen sich die vielen Frauen gegenseitig im Weg und bis auf Anne Hathaway und Bonham Carter mag keine wirklich glänzen. Das Highlight bleibt sowieso James Corden als Versicherungsermittler.

wirklich spannend wars eigentlich nie, und die meisten Darstellerinnen wirken als hätten sie gar keinen Spass dabei. Der Cartier Werbe-Film wirkt auf mich so wie etwa ein Konzert von Seven: technisch tipp topp aber irgendwie steril und nie mitreissend.

» Filmkritik: The Light Between Ocean's