Normandie nue (2018)

Normandie nue (2018)

Ein Dorf zieht blank

In einem kleinen Dorf in der Normandie kämpfen die Bauern mit der anhaltenden Milch- und Fleischkrise. Die Preise sinken immer mehr, und einige der Landwirte stehen am Rande des Ruins. Um auf diese Misere aufmerksam zu machen, errichten sie auf der Autobahn eine Strassensperre. Dadurch erhalten sie zwar mediale Aufmerksamkeit, aber nur im regionalen Fernsehen. Obwohl Bürgermeister Georges "Balbu" Balbuzard (Francois Cluzet) alles für seine Einwohner tut, bessert sich die Situation nicht. Sie brauchen dringend eine Aktion, die mehr Aufsehen erregt und dies auf nationaler oder noch besser auf internationaler Ebene.

Als der amerikanische Fotokünstler Blake Newman (Toby Jones) in der Gegend auftaucht und ein Foto auf einem grossen Feld machen möchte, sieht Balbu seine Chance zur Rettung der Bauern gekommen. Für das Bild soll sich das ganze Dorf nackt ausziehen auf dem Feld posieren. Doch dies gefällt nicht allen Bewohnern, und die typische Sturheit der Normannen verhindert eine friedliche Zusammenkunft. Balbu gibt nicht auf und versucht mit seiner Überredungskunst die verärgerten Einwohner doch noch von seinem Plan zu überzeugen. Leider hat er die Rechnung ohne den eifersüchtigen Metzger gemacht. [mig/OutNow]

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Laufzeit
105 Minuten
Produktion
2018
Kinostart
, - Verleiher: Filmcoopi
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:12

Alle Trailer und Videos ansehen

Gisèle, zieh dich aus

In Zeiten der Krise versuchen die Bauern eines Dorfes in der Normandie mit aller Macht auf ihr schweres Dasein aufmerksam zu machen. Witzige Komödie mit dem französischen Kinostar François Cluzet.