Un nemico che ti vuole bene (2018)

Ein geliebter Feind

Ma che testa di cazzo!

An einem verregneten Abend wird der Astrophysikprofessor Enzo Stefanelli (Diego Abantantuono) vom angeschossenen Salvatore (Antonio Folletto) angehalten. Salvatore will nicht ins Krankenhaus, also bringt Enzo ihn in sein Landhaus. Dort bedroht der Verwundete den Professor mit einer Pistole und zwingt ihn, die Kugel zu entfernen. Nach gelungener Versorgung ist Salvatore am nächsten Morgen mit Enzos Auto verschwunden. Enzo geht nicht zur Polizei und spricht mit seinem Priester-Bruder (Roberto Ciufoli) über den Vorfall, der aber keinen besseren Rat hat.


Unsere Kritiken

5.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Freitag | Samstag | Sonntag | Montag | Dienstag


Film-Informationen

Deutscher Titel: Ein geliebter Feind
Englischer Titel: My Beloved Enemy
Französischer Titel: Un ennemi qui te veut du bien

Drehorte: Italien, Schweiz 2018
Genres: Komödie, Crime
Laufzeit: 97 Minuten

Kinostart: 20.12.2018
Verleih: filmcoopi

Regie: Denis Rabaglia
Drehbuch: Heidrun Schleef, Denis Rabaglia, Luca de Benedittis, Diego Abatantuono, David McWater
Musik: Andrea Farri

Darsteller: Diego Abatantuono, Antonio Folletto, Mirko Trovato, Sandra Milo, Roberto Ciufoli, Annabella Calabrese, Gisella Donadoni, Massimo Ghini, Antonio Catania, Ugo Conti, Andrea Preti, Ernesto Lama, Ciro Esposito, Paolo Ruffini, Daniel Rohr

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Garçon, die Abrechnung bitte!