Mortal Engines (2018)

Mortal Engines (2018)

Mortal Engines: Krieg der Städte

In einer fernen Zukunft leben die Menschen in wandelnden Städten, die sich gegenseitig ausplündern. Als der Londoner Lehrling Tom Natsworthy den Historiker Valentine vor einer rachsüchtigen jungen Frau rettet, gerät er in ein gefährliches Abenteuer, bei dem es ums Überleben der Menschheit geht.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , , ,
Laufzeit
128 Minuten
Produktion
, 2018
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer 3 Deutsch, 02:24

Alle Trailer und Videos ansehen

Steelpunk oder Stealpunk?

Weil die Welt in einem Krieg fast zerstört wurde, herrscht in der Zukunft der Städtedarwinismus: Mobile Städte rauben sich gegenseitig aus. Klingt komisch, ist aber so - und sieht fantastisch aus!

OutCast - Episode 65: Review-Runde mit "Shoplifters", "Spider-Man: A New Universe" und "Mortal Engines"

OutCast

Chris, Simon und Nicolas besprechen in Folge 65 die aktuellsten Kinofilme, darunter den Cannes-Sieger "Shoplifters", Animations-Highlight "Spider-Man: Into the Spider-Verse" und "Mortal Engines".

Auf nach London! Neuer Clip aus "Mortal Engines"

Im Blockbuster von Produzent Peter Jackson fahren Grosstädte in der Weltgeschichte herum. Als London zu machthungrig wird, wollen ein paar Rebellen die englische Hauptstadt aufhalten.

OutCast - Episode 64: Golden-Globe-Nominationen, im Netflix-Dschungel und indische SciFi

OutCast

In der neusten OutCast-Episode begeben sich Marco, Chris und Nicolas in den Dschungel, nach Indien, zu einem Bankraub und ins Mexiko der Siebzigerjahre. Und bizli wird noch über die Globes diskutiert.

Actionreicher und spannender Ausschnitt aus "Mortal Engines"

In dem Sci-Fi-Epos von Produzent Peter Jackson ("Lord of the Rings") rollen Städte über die Erde. Dabei kriegen es die Helden mit vielen Gefahen zu tun, wie dies im Clip unschwer zu erkennen ist.

Neues Featurette zu "Mortal Engines"

Universal rührt noch einmal kräftig die Werbetrommel für sein kommendes Fantasy-Spektakel "Mortal Engines". Diesmal kommen Autoren und die ausführenden Produzenten zu Wort.

Neuer Trailer zu Peter Jacksons "Mortal Engines"

In dieser Dystopie lebt die Menschheit in gigantischen fahrenden Städten auf einer zerstörten Erde. Doch als London zu einer grossen Gefahr wird, will eine junge Frau diesen Wahnsinn stoppen.

Erster Trailer zum Sucht-Drama "Ben Is Back" mit Julia Roberts

Eine Mutter kriegt zu Weihnachten Besuch ihres drogensüchtigen Sohnes. Sie gibt ihm 24 Stunden mit der Familie bevor er zurück in die Entzugsklinik muss. Doch dann verschwindet der Familienhund...

Epischer neuer Trailer zu Peter Jacksons "Mortal Engines"

Peter Jackson fährt wieder die teuren Spielzeuge auf und präsentiert uns rasende Städte, geheimnisvolle Kreaturen und bekannte Gesichter in dramatischen Rollen. Das muss einfach ein Hit werden!

"Mortal Engines" - Featurette zur Figur Thaddeus Valentine

Universal hat ein weiteres Featurette von "Mortal Engines" ins Netz gestellt - wieder ein Figuren-Featurette. Diesmal geht es um Thaddeus Valentine, der von Hugo Weaving gespielt wird.

"Mortal Engines" - Featurette zur Figur Tom Natsworthy

Und noch ein weiteres Krümelchen: Universal Pictures hat nun noch ein Featurette zu einer Figur auf Video gebannt. Diesmal gibt es einen Look auf Tom Natsworthy, gespielt von Robert Sheehan.

"Mortal Engines" - Featurette zur Figur Hester Shaw

Wer schon gluschtig darauf ist, "Mortal Engines" im Kino zu sehen, bekommt nun ein Appetithäppchen: Universal Pictures veröffentliche ein kurzes Featurette zur Figur Hester Shaw.

Simons meisterwartete Filme von 2018

Preview 2018

Rumkurvende Grossstädte, geheime Pokerrunden und sprechende Hunde - 2018 scheint wieder einmal ein wildes Filmjahr zu werden. Für Abwechslung wird jedenfalls gesorgt sein.

Von Produzent Peter Jackson: Erster Trailer zum epischen Blockbuster "Mortal Engines"

Oscarpreisträger Peter Jackson hat nach Fertigstellung seiner Hobbit-Trilogie eine Pause gemacht. Nun ist er zurück. Mit seiner Hilfe wurde der erste Band von Philip Reeves Buch-Reihe verfilmt.

Kommentare Total: 6

Benster

Visuell ist der Film eine Wucht. Fantasievoll, kreativ - man würde am liebsten gleich einen Rundgang in einer dieser fahrenden Städte machen. Auch die Rahmenhandlung ist gut gelungen (Zivilisation in 1'000 Jahren).
Negativ fällt das schwache Drehbuch ins Gewicht. Dafür blieb neben den visuellen Effekten wohl kein Budget mehr übrig. So ist z.B. zu keinem Zeitpunkt klar, was den Bösewicht eigentlich antreibt. Auf der einen Seite scheint er vernunftbegabt und im Besitze eines moralischen Kompasses, auf der anderen Seite haut er auf seinem Weg - völlig unmotiviert - alles kurz und klein und will am Schluss auch noch die eigene Stadt in den Untergang führen. Warum bloss?!? Zudem ist die Rolle seiner Tochter total überflüssig, weil sie nicht den geringsten Einfluss auf die Handlung hat.

db

Habe viel von dem Film erwarted. Scenario klang frish und im bereich world-building und set-design haben sie sich wirklich mühe gegeben. Leider gibt es kaum mehr als 3 sterne. Die Handlung versucht 100 mässig interessante storylines unter einen Hut zu bringen - zerstört dabei ziemlich alles was sie berührt und Robert Sheehan Charakter Tom geht von anfang an derart auf die Nerven, dass man ihnen auch die obligatorische Lovestory nicht abnimmt.

Da kann auch die grosse Abschlussschlacht nicht mehr helfen - es bleibt eine langfädige und holprige Geschichte, welche sich zu fest verzettelt und am Ende doch nur Figuren produziert, wleche meistens Kanonenfutter sind. Grundsätzlich hätte Hester Shaws Charakter keinen side-kick benötigt um ihre Rolle auszuüben.

Anyway nette Ansätze aber unter den Erwartungen.

yan

Not my cup of tea...
Stimme muri in jedem Punkt zu. Zudem fand ich auch die Besetzung nicht besonders gut gewählt, obwohl ich mich sehr auf Robert Sheehan aus Misfits gefreut habe.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen