Der Läufer (2018)

Der Läufer (2018)

Oder: Immer weiter, immer weiter...

"Gring ache u seckle"

"Gring ache u seckle"

Für den jungen Langstreckenläufer Jonas Widmer (Max Hubacher) zählt nur das Gewinnen. So ist er überaus frustriert, als er bei der letzten Ausgabe seines Heim-Rennens nur auf dem zweiten Platz landet. Eine Niederlage, die äusserst schmerzt. Deutlich härter trifft Jonas jedoch der Selbstmord seines Bruders Philipp (Saladin Dellers), der ihn jeweils beim Lauftraining und auch bei den Rennen mit dem Velo begleitete und unterstütze.

You blue my mind, Jonas

You blue my mind, Jonas

Trotzdem muss es für Jonas immer weiter gehen. Der Olympia-Marathon ist sein grosses Ziel. Doch dann bekommt er aufgrund einer Verletzung ein Trainingsverbot aufgebrummt. Er versucht, sich auf seinen Job als Koch und seine Freundin Simona (Annina Euling) zu konzentrieren, doch wird er ständig von Erinnerungen an seinen Bruder geplagt. Als er eines Abends einer Frau, die gestürzt ist, zur Hilfe eilen möchte und dann nur von ihr angeschnauzt wird, begeht Jonas eine Tat, die zu einem Doppelleben führen wird.


Film-Rating

Das Langfilmdebüt von Hannes Baumgartner heftet sich an die Fersen eines erfolgreichen Langstreckenläufers, der zum Mörder wird. Basieren tut das auf dem Fall Micha Ebner, doch wurden für den Film alle Namen geändert. Mit Der Läufer ist ein mutiger Schweizer Film entstanden, der mit seiner Erzählweise und der Inszenierung seinen eigenen Weg geht und damit Erfolg hat. Ein richtiggehend beklemmendes Drama mit einem grandiosen Max Hubacher (Der Verdingbub) in der Hauptrolle.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 5.0

 

23.09.2018 / crs

Community:

Bewertung: 4.2 (11 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

4 Kommentare