Immer und ewig (2018)

Immer und ewig (2018)

Regisseurin Fanny Bräuning begleitet ihren Vater Niggi und ihre gelähmte Mutter Annette auf ihrer Reise durch Südeuropa. Obwohl die gelähmte Annette seit 20 Jahren täglich Hilfe benötigt, bleibt Niggi in allen Lagen an ihrer Seite. Trotz der Einschränkungen gehen sie weiterhin durch dick und dünn.

Regie
Genre
Laufzeit
85 Minuten
Produktion
2018
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Schweizerdeutsch, mit deutschen Untertitel, 02:05

Die OutNow-TV-Tipps für den 27. März 2020

What's On TV

Zum Wochenende hin gibt es die Oscar-Rolle von Gary Oldman zum ersten Mal im Free-TV zu sehen. Und der Gewinner des Schweizer Filmpreises für den besten Dokumentarfilm feiert seine TV-Premiere.

Die Gewinner des Schweizer Filmpreises 2020

Da die Verleihung des Schweizer Filmpreises wegen dem Coronavirus abgesagt werden musste, verkündeten die Organisation nun unspektakulär via Pressemitteilung die Gewinnerinnen und Gewinner

Es wird spannend: Die Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2020

Während den Solothurner Filmtagen wurde verkündet, wer sich alles im März Hoffnungen auf einen Quartz machen kann. Es gab Nominationen nicht nur für Publikums-Hits, sondern auch für kleinere Filme.