Genesis 2.0 (2018)

Motorisierte Spurensuche

Auf den Neusibirischen Inseln am äussersten Nordrand Russlands buddeln sogenannte Mammut-Jäger nach Überresten der Urtiere. Vor allem deren Stosszähne sind begehrt und können nach China verscherbelt werden. Die Landschaft ist so karg wie das Einkommen der Männer, denen sich Kameramann Maxim Arbugaev an die Fersen heftet. Auch aus dieser Weltregion stammt der Forscher Semyon Grigoriev, der davon träumt, dank permagefrosteter Zellen ein Wollhaarmammut klonen zu können. Auch er findet in China Anklang: bei den staatlichen Stellen, die zum Ziel haben, alle Genome dieser Erde zu digitalisieren.

Text: OutNow.CH (rm)


Unsere Kritiken

4.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Donnerstag | Freitag | Samstag | Sonntag | Montag


Film-Informationen

Drehorte: Schweiz, Volksrepublik China, Russland, Südkorea, USA 2018
Genre: Dokumentation
Laufzeit: 112 Minuten

Kinostart: 08.11.2018
Verleih: Frenetic Films

Regie: Christian Frei, Maxim Arbugaev
Drehbuch: Christian Frei

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: (Mam)Mut zum Klonen