Weiter zu OutNow.CH »
X

Fahrenheit 451 (2018)

Fahrenheit 451 (2018)

Oder: "Ich hab Feuerchen gelegt."

Michael Shannon in "The Shape of Fire"

Michael Shannon in "The Shape of Fire"

Die USA in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft: Nach einem zweiten Bürgerkrieg hat die US-Regierung beschlossen, Bücher und Filme zu verbieten und das freie Internet abzuschaffen. Man wolle die Bürger nicht mit einer Flut von Informationen überfordern, welche sie irrational handeln lassen könnte. Stattdessen gibt es jetzt einfach eine Meinung zu allem, wie zum Beispiel dass die von George Washington gegründete Feuerwehr schon immer dazu da war, Bücher zu verbrennen. Zum Feuerlöschen hat man diese noch nie gebraucht.

Feuer frei!

Feuer frei!

Einer dieser Feuerwehrmänner ist der gesetzestreue Montag (Michael B. Jordan), der mit seinem Vorgesetzten Captain Beatty (Michael Shannon) jeweils äusserst resolut gegen Gesetzesbrecher vorgeht. Doch als Montag eines Tages ein Buch von einem Tatort entfernt und darin sogar noch liest, scheint sein Verstand zu erwachen. Er erkennt, dass sein Vorgehen falsch ist. Durch die mysteriöse Clarisse (Sofia Boutella) nimmt er Kontakt mit dem Widerstand auf. Doch es dauert nicht lange, bis Beatty Wind von Montags Tätigkeiten bekommt.


Film-Rating

Mit einigen netten Elementen ist diese Neuadaption des Ray-Bradbury-Romans ja schon ausgestattet. Da werden Bücherverbrennungen live übertragen und die Bevölkerung darf das mit Daumen hoch auch noch massenhaft "liken". Doch rein vom Plot her bringt dieser Fahrenheit 451 nicht viel zu Stande. Zu unentschieden ist der Film von Ramin Bahrani, was er eigentlich sein möchte: B-Movie oder ernstgemeinter Mahnfinger. Wir empfehlen stattdessen die Truffaut-Version oder - wenn es denn was mit Action sein muss - Equilibrium.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 2.0

 

06.07.2018 / crs

Community:

Bewertung: 2.0 (3 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar