Fahrenheit 11/9 (2018)

Fahrenheit 11/9 (2018)

Oder: USA! USA! OMG!

Michi und Jared

Michi und Jared

"Wie, verfickt nochmal, konnte das passieren?", fragt Michael Moore zu Beginn seiner neusten Dokumentation. Wie kann es sein, dass Donald Trump der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist? Was ist genau schiefgelaufen? Diesen Fragen geht der Regisseur nach und findet Schuldige nicht nur bei den Republikanern, sondern auch bei den Demokraten. Doch nicht nur im Weissen Haus im Jahre 2018 brennt es lichterloh.

In Flint, im Bundesstaat Michigan, wird seit 2014 die Bevölkerung mit unsauberem Wasser vergiftet. Michigan-Gouverneur Rick Snyder liess die Wasserversorgung ändern, was katastrophale Konsequenzen hatte. Moore trifft sich mit Opfern und versucht auch an die Verantwortlichen heranzukommen. Moore wirft auch einen Blick auf das Massaker an der Highschool in Parkland im Jahre 2018. Er lässt Überlebende zu Wort kommen, welche was gegen den ganzen Waffenwahnsinn in den Staaten machen wollen. Gibt es Hoffnung für die USA?


Film-Rating

Der Dokumentarfilm Fahrenheit 11/9 von Michael Moore zeigt ein kaputtes Land, macht aber klar, dass daran nicht Donald Trump alleine schuld ist. Der Film zeigt den Wasser-Skandal von Flint, schaut auf das Massaker von Parkland und vergleicht die Trump-Regierung mit Hitler und seinen Schergen. Das ist zwischendurch etwas "too much", aber aufrüttelnd und dank Moores Hang zum Humor während zwei Stunden unterhaltsam.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

09.09.2018 / crs

Community:

Bewertung: 4.0 (8 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

2 Kommentare