Elizabeth Harvest (2018)

Elizabeth Harvest (2018)

Frisch vermählt zieht Elizabeth mit ihrem älteren Gatten in das gemeinsame Haus im Nirgendwo. Umgeben von Luxus darf sie sich zwar frei bewegen, aber ein einzelnes Zimmer ist verschlossen. Obwohl sie nicht rein darf, macht sich sie sich bei der erstbesten Gelegenheit auf, das Zimmer zu besuchen.

Regie
Darsteller
, , , ,
Genre
,
Laufzeit
105 Minuten
Produktion
2018
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

It just happened!

Eine junge Frau fährt mit ihrem älteren Ehemann iins gemeinsame Haus im Nirgendwo. Umgeben von Luxus darf die Gattin tun und lassen, was sie will, nur in ein einziges Zimmer soll sie nicht...

Kommentare Total: 2

sma

Der Film macht recht schnell klar, worum es in der Geschichte geht. Gerade durch die Erzählstruktur fällt der Schnitt das ein oder andere Mal positiv auf. Dazu sieht Elizabeth Harvest stellenweise sehr hübsch aus. Beleuchtung, Setdesign, Kadrierung - es ist nicht der erste Film von Gutierrez mit Neonfarben.
Inhaltlich macht viel zu wenig aus der Thematik, das hat man alles in der Form schon besser gesehen. Die Rückblenden in der zweiten Hälfte rauben dem Thriller sein Tempo. Mit Ausnahme von Abby Lee bleiben die Schauspieler sehr blass. Abgesehen vom verschenkten Potenzial zum Thema Selbstbestimmung ist Elizabeth Harvest leider auch kein besonders guter Thriller.

muri

Filmkritik: It just happened!

Kommentar schreiben