Chris the Swiss (2018)

Chris the Swiss (2018)

Oder: Was war passiert?

Der Original-Chris

Der Original-Chris

1992: Anja Kofmel ist noch ein kleines Kind, als sie vom Tod ihres Cousins Christian Würtenberg erfährt. Mit gerade einmal 27 Jahren wurde der Reporter des Zürcher Senders "Radio 24" während des Jugoslawienkrieges umgebracht und stürzte so seine Schweizer Familie in ein Tal der Tränen. Wie konnte das nur passieren? Und warum trug Christian zum Zeitpunkt seines Todes die Uniform einer internationalen Söldnergruppe? Um diese Fragen zu beantworten, reist Anja 25 Jahre später nach Kroatien.

Der Animations-Chris

Der Animations-Chris

Sie geht mit Hilfe von Christians Tagebücher auf Spurensuche und spricht mit ehemaligen Weggefährten, denen ihr Cousin als "Chris the Swiss" in Erinnerung geblieben ist. Dabei häufen sich jedoch immer mehr die Widersprüche. Wer sagt hier wirklich die Wahrheit? Kofmel versucht sich das Ganze vorzustellen und veranschaulicht Christians Weg in Kroatien mit Hilfe des Animationsfilmes.


Film-Rating

Chris the Swiss ist ein packender Dokumentarfilm von Regisseurin Anja Kofmel, die clever Interview-Aufnahmen mit Animationsfilmsequenzen mixt. Daraus entstand ein lehrreiches, spannendes und faszinierendes Porträt ihres Cousins, des ermordeten Schweizer Journalisten Christian Würtenberg.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 5.0

 

05.07.2018 / crs

Community:

Bewertung: 5.0 (4 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar