Weiter zu OutNow.CH »
X

Blood Fest (2018)

Blood Fest (2018)

Oder: In Honor of Horror

Feuer frei!

Feuer frei!

Dax (Robbie Kay) liebt Horrorfilme. Da überrascht es nicht, dass er sich wahnsinnig aufs "Blood Fest" freut: Ein riesiges Festival, das sich ganz dem Genre verschrieben hat. Set-Nachbildungen, Promiauftritte und ein rundum horrorreiches Erlebnis. Sein Vater Dr. Conway (Tate Donovan) sieht das ganz anders. Nachdem seine Frau im eigenen Haus ermordet wurde, will er verhindern, dass sich Dax diesem Genre hingibt und halbiert seinen Festivalpass.

Dank Vitamin B kommt Dax dann doch noch zum "Blood Fest" und will die Zeit mit seinen Freunden Sam (Seychelle Gabriel) und Krill (Jacob Batalon) geniessen. Doch schnell wird klar, dass das "Blood Fest" nicht das ist, was die Fassade vermuten lässt. Bei der Eröffnungsansprache des Festivalchefs Anthony Walsh (Owen Egerton) werden zwei junge Frauen auf der Bühne regelrecht hingerichtet. Was folgt, ist Chaos. Mit Kettensägen bewaffnete und Schweinemasken vermumte Männer metzeln sich wild durch die Menge. Dax und seine Freunde entkommen nur knapp. Nun müssen sie einen Plan schmieden, um vom Festivalgelände zu entkommen - ohne dabei in die Horrorfilm-Klischee-Fallen zu tappen.


Film-Rating

Die Produktionsfirma Rooster Teeth ist durch Internetvideos bekannt geworden und so fühlt sich Blood Fest auch wie ein 90-minütiges Youtube-Video an. Zwar hat der Film eine vielversprechende Prämisse, bietet für eine Hommage an Splatterfilme aber viel zu wenig Blood and Gore. Zu oft gibt's alberne Dialoge zwischen mässigen Darstellern, zu oft kommt der Plot in den Weg. So kann Blood Fest auch getrost erst im Stream auf Youtube geschaut werden.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 2.0

 

08.08.2018 / nna

Community:

Bewertung: 2.0 (2 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar