Ben is Back (2018)

Ben is Back (2018)

Der mit Problemen belastete Ben Burns kehrt nach einer langen Abwesenheit unangekündigt zu seiner Familie zurück. Seine Mutter Holly heisst den geliebten Sohn willkommen. Doch die Heimkehr des Jugendlichen hat auch einen Haken, denn Ben schwebt in Gefahr. Holly tut alles, um die Familie zu retten.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
103 Minuten
Produktion
2018
Kinostart
, ,
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Deutsch, 02:31

Alle Trailer und Videos ansehen

He's coming home. He's coming home. Junkie's coming home.

Toronto 2018

Ein Drama über einen Junkie, der über die Feiertage nach Hause kommt. Ob Mami Julia Roberts dem Jungen eine Chance gibt, seht ihr im Film. Ob ihr dem Werk eine Chance geben solltet, lest ihr bei uns.

Jetzt im Kino!

Der Film läuft aktuell an folgenden Tagen in den Schweizer Kinos:

Die aufregendsten Filme von 2019, die noch KEINEN Schweizer Kinostart haben, Teil 2

Preview 2019

...und weiter geht's. Im zweiten Teil unserer "Täubeli"-Liste richten wir den Fokus vor allem auf nicht so bekannte Regisseure, die uns hoffentlich mit ihren neusten Werken beeindrucken.

Erster Trailer zum Sucht-Drama "Ben Is Back" mit Julia Roberts

Eine Mutter kriegt zu Weihnachten Besuch ihres drogensüchtigen Sohnes. Sie gibt ihm 24 Stunden mit der Familie bevor er zurück in die Entzugsklinik muss. Doch dann verschwindet der Familienhund...

Toronto-Filmfestival 2018: Unsere 11 meisterwarteten Filme

Toronto 2018

Wir setzen uns wieder für acht Stunden in einen Flieger, um uns über 100 Stunden an neuem Filmmaterial reinzuziehen. Auf was wir uns dabei am meisten freuen, erfahrt ihr hier.

Kommentare Total: 3

yan

Nach Beautiful Boy ist auch Ben is Back ein gelungenes Drogen-Drama, das im Genre zwar nicht völlig neue Wege geht, aber immerhin aus einem etwas anderen Winkel an die Sache herangeht. Leider verpasst es Regisseur Peter Hedges mit einer etwas eigenartigen und nicht mehr flüssig erzählten zweiten Hälfte das hohe Niveau des Anfangs zu halten. An Julia Roberts und Lucas Hedges lag dies aber nicht. Die beiden Schauspieler zeigen grandiose Leistungen und sorgen dafür, dass man auch bei eher schwachen Ende am Ball bleibt.

andycolette

Gestern gesehen sehr gutes Familien Drama Julia Roberts und Lucas hedges spielen sensationell !! Sehr bewegend die liebe einer Mutter und die schlimme Drogensucht!!

crs

Filmkritik: He's coming home. He's coming home. Junkie's coming home.

Kommentar schreiben