Weiter zu OutNow.CH »
X

Annihilation (2018)

Annihilation (2018)

Oder: A Bubble Odyssey

Schni-Schna-Schnappi

Schni-Schna-Schnappi

Als Lenas (Natalie Portman) Ehemann Kane (Oscar Isaac) nach über einem Jahr völlig verstört und mit schweren inneren Verletzungen aus seinem Einsatz zurückkehrt, möchte die ehemalige Soldatin und Biologin als Teil eines Expeditionsteams herausfinden, was Kane in dem geheimnisvollen Gebiet namens Area X zugestossen ist. Abgeschnitten vom Rest der Welt, gilt die Gegend als äusserst gefährlich, wobei keiner so genau weiss weshalb. Die ersten losgeschickten Forscherteams sind bis auf Kane nicht mehr zurückgekehrt.

Auf ins Unbekannte!

Auf ins Unbekannte!

Angeführt von der leitenden Psychologin Dr. Ventress (Jennifer Jason Leigh) tritt Lena mit einer Gruppe aus vier Wissenschaftlerinnen die Reise hinein in den regenbogenfarbigen Schimmer an. Im Areal angekommen, entdecken sie mutierte Naturphänomene und Kreaturen, die ebenso gefährlich wie faszinierend sind. Zudem geschehen merkwürdige Dinge, die rational nicht zu erklären sind. Als Lena und Co. weiter eindringen, um das Geheimnis zu lüften, müssen sie erste menschliche Verluste verzeichnen, und plötzlich glaubt keiner mehr so wirklich an eine Rückkehr.


Film-Rating

Annihilation, der zweite Film von Alex Garland nach dem gefeierten Ex Machina, könnte trotz ruhiger Erzählweise und einer etwas ziellosen ersten Hälfte zum modernen Sci-Fi-Klassiker avancieren. Das aus den Eckpfeilern der literarischen Vorlage kreierte Werk ist ein eigenständiger und surreal-psychedelischer Trip irgendwo zwischen Kubrick (2001: A Space Odyssey) und Tarkowski (Stalker), der die Hirnzellen fordert und mit einem Ende aufwartet, das wohl noch länger für Gesprächsstoff sorgen wird.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 5.0

 

15.03.2018 / yan

Community:

Bewertung: 4.4 (33 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

3 Kommentare