Wilde Maus (2017)

Wilde Maus (2017)

Oder: Das Leben ist eine Achterbahn

"Ja, bist du deppert?!"

"Ja, bist du deppert?!"

Georg (Joseph Hader) ist Musikredakteur beim Wiener Express. Den Job macht er schon seit 25 Jahren, seine Kritiken sind geliebt und gefürchtet. Völlig überraschend wird ihm der Job gekündigt, und er steht da mit einem Schock. Mit seiner Jahre jüngeren Frau Johanna (Pia Hierzegger) mag er nicht reden, denn die hat den Kopf voll mit einem plötzlichen Kinderwunsch.

So ist es deutlich wärmer.

So ist es deutlich wärmer.

Also begibt er sich jeden Tag wie gewohnt zur Arbeit, zumindest seiner Frau gegenüber. Eigentlich sitzt er seine Zeit im Park ab, wo er zufällig auf seinen ehemaligen Mitschüler Erich (Georg Friedrich) trifft. Während er mit Erich am Wiederaufbau einer maroden Achterbahn, der "Wilden Maus", auf dem Wiener Prater arbeitet, sinnt er nebenbei auf Rache an seinem Ex-Chef. Aus kleinen Sachbeschädigungen werden schnell grössere Geschichten. Seine Frau befindet sich derweil ebenfalls in einer schwierigen Phase ihres Lebens und zweifelt an ihrem Job als Therapeutin. Beider Leben gerät zunehmend aus dem Lot, jedes auf seine Weise, und es ist nicht klar, ob beide noch einmal zueinander finden werden.


Film-Rating

Das Regiedebüt des österreichischen Schauspielers Josef Hader ist eine gesellschaftskritische Satire über einen Mann, der abrupt aus seinem Leben gerissen wird und den Schicksalsschlag vor seiner Ehefrau verheimlicht. Versagensängste und private Abstiegsnöte stehen im Vordergrund dieser humorvollen Studie über ein bürgerliches Leben. Ungeahnte Eigenschaften eines Mannes kommen plötzlich zu Tage und zeigen die Zerrissenheit, mit der er plötzlich zu kämpfen hat.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

13.02.2017 / jst

Community:

Bewertung: 4.5 (5 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

2 Kommentare