T2 Trainspotting (2017)

T2 Trainspotting (2017)

Oder: Choose Life!

Älter und zorniger

Älter und zorniger

Zwanzig Jahre nach seinen Drogeneskapaden und der Flucht mit dem Geld seiner Freunde kehrt Mark Renton (Ewan McGregor) in seine Heimat Edinburgh zurück. Seine alten Freunde "Sick Boy" Simon (Jonny Lee Miller) und Spud (Ewen Bremner) leben nach zwei Dekaden immer noch in biederen Verhältnissen, und auch der Drogenkonsum ist kaum kleiner geworden. Begbie (Robert Carlyle) hat es satt, im Gefängnis zu sitzen und flüchtet in typischer Manier ebenfalls zurück zu seiner Familie nach Edinburgh.

Back to the Roots

Back to the Roots

Simon und seine "Freundin" Veronika (Anjela Nedyalkova), die bisher in einem renommierten Saunaclub gearbeitet hat, planen selbst einen solchen zu eröffnen und träumen vom grossen Geld. Doch ein solches Etablissement braucht ein Startkapital, das die zwei nicht besitzen. Mark und Spud, die beide ihre eigenen Probleme ausbaden, können nichts beisteuern, sind aber von der Idee überzeugt und helfen mit, wo sie können. Die Rechnung haben sie aber ohne Begbie gemacht, der auch 20 Jahre danach immer noch eine gewaltige Wut auf Mark verspürt und ihm den Betrug nie verziehen hat.


Film-Rating

"Sag Ja zum Leben und Nein zu Drogen" hiess der hübsche Slogan einer Anti-Drogenkampagne der Achtzigerjahren, der bereits in Trainspotting auf die Schippe genommen wurde. In T2 Trainspotting, dem langerwarteten Sequel der Drogen-Tragikkomödie von Danny Boyle, kommen die Junkie-Herrschaften noch einmal zusammen und zeigen schonungslos, was sie die letzten 20 Jahre aus ihren Leben gemacht oder eben vor allen nicht gemacht haben. Eine geglückte, lebendige, wenn auch traurige Reunion, in der vor allem die Fans voll auf ihre Kosten kommen.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 5.0

 

07.02.2017 / yan

Community:

Bewertung: 4.7 (13 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar