Starship Troopers: Traitor of Mars (2017)

Starship Troopers: Traitor of Mars (2017)

Oder: Auf dem Mars steigt die Party!

Back to work

Back to work

Johnny Rico (Stimme von Casper Van Diehn) ist in den Rang eines Colonels zurückgesetzt worden, nachdem er vor ein paar Jahren schuld daran war, dass eine Armee von Bugs es auf die Erde schaffen konnte. Nun ist er Ausbildner auf dem Mars und hat eine Bande von Soldaten unter sich, die sich zwar bemühen, den Anforderungen zu genügen, es aber leider noch nicht schaffen. Und ausgerechnet kommen die Bugs auch auf dem Mars aus ihren Löchern. Einmal mehr heisst es also für Johnny, den Kampf und die Schlacht gegen die grausligen Bugs zu suchen.

Gleichzeitig ist die intelligente Amy Sapp (Stimme von Emily Neves) an die Macht gekommen. Mit gut gewählten Worten und einer grossen Intrige hat sie es geschafft, dass die Menschheit fast komplett hinter ihren Entscheidungen steht. Und da der Mars aktuell im Mittelpunkt des Geschehens steht, soll der ganze Planet in die Luft gejagt werden. Denn was ist schon ein einzelner Planet, wenn man einen Teilsieg im Krieg gegen die Bugs verzeichnen kann. Doch als Johnny und sein Team auf dem Mars Geheimnisse entdecken und öffentlich um ihr Leben kämpfen müssen, scheint sich der Wind zu drehen.


Film-Rating

Eine sehr einfache Story, die eine lausige Auflösung findet, sowie viel Action und Totschlag dominieren Starship Troopers: Traitor of Mars. Für Fans der Reihe dürfte ein Blick sicherlich nötig sein - man will ja wissen, wie die Story ausgeht. Denjenigen, die sich mit Wehmut an das damals so geniale Original erinnern, sei hier gesagt, dass dieser Teil kaum mehr etwas mit Verhoevens Meisterstück zu tun hat. Die Käfer, Johnny Rico und das «You wanna live forever» müssen da reichen. Wir warten also weiterhin auf eine richtig gute nicht animierte Fortsetzung des Klassikers von 1997.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 2.0

 

12.10.2017 / muri

Community:

Bewertung: 2.0 (3 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar