Rodin (2017)

Nach dem Marmorhauen ist vor dem Marmorkuchen.

Paris, 1880: Der französische Bildhauer und Zeichner Auguste Rodin (Vincent Lindon) erhält zum ersten Mal in seiner Karriere vom französischen Staat einen Auftrag. Er soll ein Bronzeportal für das neue Musée des Arts Décoratifs in Paris entwerfen. Er startet so sein Haupt- und Lebenswerk, das von Dante inspirierte "Höllentor". Zu dieser Zeit lernt er auch die junge Camille Claudel (Izïa Higelin) kennen, die ihn nicht nur bei seiner Arbeit unterstützt, sondern auch mit dem Meister immer wieder im Bett landet.


Unsere Kritiken

1.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehorte: Frankreich, Belgien 2017
Genre: Drama
Laufzeit: 119 Minuten

Kinostart: 31.08.2017
Verleih: Praesens Film AG

Regie: Jacques Doillon
Drehbuch: Jacques Doillon
Musik: Philippe Sarde

Darsteller: Vincent Lindon, Izïa Higelin, Séverine Caneele, Edward Akrout, Olivia Baes, Serge Bagdassarian, Magdalena Malina, Patricia Mazuy, Zina Esepciuc, Lea Jackson, Maxence Tual, François Neyken, Régis Royer, Pascal Casanova, Olivier Cadiot, Anthony Bajon, Morgane de Vargas, Serge Nicolai, Guylène Péan, Arthur Nauzyciel

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Schulfilm...