Papa Moll (2017)

Papa Moll (2017)

Oder: Definitiv kein Globi

Momol, Herr Moll

Momol, Herr Moll

Der liebevolle Familienvater Papa Moll (Stefan Kurt) lebt mit seiner Frau (Isabella Schmid) und den drei Kindern Evi (Luna Paiano), Fritz (Maxwell Mare) und Willi (Yven Hess) in der kleinen herzigen Gemeinde Murmlikon. Sein Leben wäre ziemlich perfekt, wäre da nicht der Stress bei der Arbeit in der Schokoladenfabrik. Denn sein Chef Stuss (Martin Rapold) hat einem Kunden eine Grosslieferung versprochen, weshalb die Maschinen jetzt auch am Wochenende in Betrieb sein müssen. Dumm nur, dass es gerade jenes Wochenende ist, an dem Mama Moll für ein paar Tage Wellness wegfährt und ihren Ehemann mit der Aufsicht der drei Kinder betraut hat.

Vock you, Herr Polizist

Vock you, Herr Polizist

Es kommt sogar noch schlimmer: Neben der Arbeit und den drei Kindern soll sich Moll auch noch um den Nachwuchs seines Chefs kümmern. Dabei handelt es sich bei Jackie (Lou Vogel) und Johnny (Livius Müller Drossaart) um genau die Goofen, die Molls Kinder regelmässig auf dem Schulweg plagen. Es dauert nicht lange, bis es allen Fronten drunter und drüber geht.


Film-Rating

Mit Papa Moll ist Manuel Flurin Hendry ein turbulenter und rasanter Familien-Spass gelungen, der mit viel Charme und Witz die Figuren von Edith Oppenheim-Jonas zum Leben erweckt. Dank überdrehtem Spiel und viel Slapstick gibt es während den 90 Minuten viel zu giggelen und dank viel Liebe zum Detail einiges zu bestaunen. Seit Jahren war kein Schweizer Familienfilm mehr so gut.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 5.0

 

01.12.2017 / crs

Community:

Bewertung: 5.0 (2 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar