Maleika (2017)

Die Gepardin Maleika hat sechs Junge zur Welt gebracht: Martha, Malte, Mirelèe, Marlo, Mia und Majet. Mit jedem Tag werden die Kleinen frecher und mutiger. Doch die Wildnis birgt auch für die schnellsten Jäger der Erde viele Gefahren.

Regie
Darsteller
, , ,
Genre
Laufzeit
105 Minuten
Produktion
2017
Kinostart
- Verleiher: Praesens
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:32

Kommentare Total: 2

Friedasofie

Wir und unsere beiden Kinder (6 und11 Jahre) sind restlos begeistert. Noch nie haben wir so etwas Schönes gesehen. Spannend, unterhaltend und lustig und manchmal ein bisschen traurig, aber wahres Leben und viel Emotion mit einem tollen Ende! Wir werden Maleika noch mindestens 4-5mal im Kinos schauen! Prädikat: Überragend!

WideScreen03608

War heute an der Vorpremiere in Bern und habe einen Tierfilm mit beeindruckenden Aufnahmen gesehen. Der Film erzählt die Geschichte der 10-jährigen Gepardenmutter Maleika und ihren 6 Kindern mit all ihren täglichen Herausforderungen und Gefahren. Es hat viele emotionale und dramatische Szenen unter anderem wenn sie ihr "Futter" jagt und erlegt, oder wenn sie abermals eines ihrer Kinder verliert.

Berreichert hat diese Vorpremiere der Regisseur und Gepardenmann Matto Barfuss. Durch seine zusätzlichen Informationen erlebte man das Gesehene nochmals einiges intensiver.

Wer Tierfilme mag, ist hier nicht falsch und wird mit genialen Naturaufnahmen und mit einer teils dramatsichen Story belohnt. Irgendwann in der Mitte hat es einen kurzen Durchhänger, weil man bereits die x-te Jagd und Erlegung des "Futters" gesehen hat. Irgendwann sagt man sich "Ok, jetzt habe ich es gesehen".

Kommentar schreiben