Jigsaw (2017)

Jigsaw (2017)

Oder: You wanna play a game? Mal wieder?

Bald tut's weh!

Bald tut's weh!

Ein Flüchtiger wird von der Polizei gejagt und endet auf einem Dach. In der Hand hält er ein Gerät, von dem er sagt, dass es über Leben und Tod entscheidet. Das hilft ihm zwar nicht, aber nachdem die Cops das Feuer eröffnet haben und das Teil auf den Boden fällt, startet im Nirgendwo in einer Scheune ein abscheuliches Spiel. Fünf sich fremde Menschen erwachen, angekettet und nicht wissend, was ihnen geschieht. Als eine Stimme ertönt und von Vergebung und Schuld spricht, wissen sie sofort, was es geschlagen hat...

Wisst ihr, wer's war?

Wisst ihr, wer's war?

Detective Halloran (Callum Keith Rennie) hat einen Flüchtigen auf einem Dach verhaftet und ins Krankenhaus gebracht. Zudem werden im Leichenschauhaus Körper eingeliefert, denen ein Stück Fleisch in Form eines Puzzleteils herausgeschnitten wurde. Arzt Logan (Matt Passmore) und seine Assistentin Eleanor (Hannah Emily Anderson) starten ihre Ermittlungen und sind schon bald der Meinung, dass ein längst verstorbener Serienkiller wieder im Spiel ist. Aber kann es sein, dass John Kramer (Tobin Bell), damals auch bekannt als der «Jigsaw»-Killer, vom Grab aus neue Folterungen ansetzt? Oder hat er einen Nachahmer gefunden?


Film-Rating

Jigsaw ist solide und spannend umgesetzt, will etwas mehr bieten als erwartet, hat aber mit oberflächlichen Figuren und Darstellern zu kämpfen. Wer wann draufgeht, ist Nebensache, denn warm wird man mit den Opfern eh nie. Gegen Ende wird die Spannungsschraube angezogen, aber bis dahin weiss man unter Umständen schon, wie der Hase läuft. Trotzdem: Wer Fan der Reihe ist oder ohne grosse Erwartungen in den Kinosaal sitzt, dem dürfte der Film absolut gefallen.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 3.5

 

27.10.2017 / muri

Community:

Bewertung: 3.4 (6 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar