Jigsaw (2017)

Der berüchtigte Jigsaw-Mörder John Kramer ist schon seit Längerem tot. Doch als immer mehr Leichen auftauchen, deren tödliche Verletzungen an Jigsaw erinnern, stehen die Ermittler vor einem Rätsel. Wer führt die brutalen Spiele von Jigsaw fort?

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
91 Minuten
Produktion
, 2017
Kinostart
, , - Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 02:19

Alle Trailer und Videos ansehen

You wanna play a game? Mal wieder?

Obwohl John Kramer seit langem unter der Erde liegt, scheint er mit seinen brutalen Fallen wieder für Metzgereien zu sorgen. Aber kann wirklich ein Toter hinter diesen Abrechnungen stecken?

Wie das Kino die Menschen zusammenbringt

Kino ist geil

Auch wenn sich Teresa von «undisziplinierten» Kinogängern schnell gestört fühlt: Einen Film im Kino auf grosser Leinwand sehen zu können, möchte sie trotzdem nicht aufgeben.

Die 11 Filme von 2018, über die noch niemand spricht

Preview 2018

Filme wie "Deadpool 2" oder "Avengers 3" auf eine Vorfreuden-Liste packen kann jeder. Wir wollen uns jedoch jenen Filmen widmen, die zu den grossen Überraschungen von 2018 werden könnten.

Zum gelb und schwarz ärgern? - Die coolsten Poster der KW 39

Poster Round-Up

Was haben die Bellas aus der Pitch-Perfect-Filmreihe mit Kampfrobotern zu tun? Ein Klick bringt euch die Antwort. Marco hat auch diese Woche die nennenswertesten Poster der Woche zusammengestellt.

Patrick Stewart hat Haare! - Die Poster der KW 38

Treue Leser bemerkten, dass "die coolsten Poster" in der Überschrift fehlt. Dies ist nicht ganz ohne Grund, denn diese Woche gibt es wenige Highlights. Welche dies sind, seht ihr im Roundup.

Ein alter Bekannter auf dem neuen internationalen Poster zu "Jigsaw"

Die "Saw"-Reihe will auch sieben Jahre nach dem vermeintlichen "Final Chapter" nicht tot sein. Im neusten Film darf natürlich auch die unheimliche Puppe des Killers nicht fehlen.

Blut, Schnee und ein Luftballon: Die coolsten Poster der KW 29

Poster Round-Up

In San Diego geht gerade die Comic Con über die Bühne. Ein erwarteter Horrorblockbuster hat für diesen Event ein neues Poster, welches ihr nebst vielen anderen in unserem Roundup bestaunen könnt.

Die Spiele gehen weiter: Erster Trailer zu "Jigsaw", dem neusten Film der "Saw"-Reihe

Updated!

Die Folter-Horror-Reihe will einfach nicht sterben. Nach dem "letzten Kapitel" im Jahre 2010 wird die Reihe nun trotzdem fortgesetzt. Erwartet erneut viel Blut und Geschrei.

Kommentare Total: 3

db

Wenn man die grossen Horror-Serien anschaut, haben sich viele schlecht gehalten. Halloween, Hellraiser, Friday the 13th oder Nightmare on Elm Street - viele wurden bis zu dem Punkt ausgeschlachtet, bis sie zum Teil kaum noch etwas mit dem originalen Konzept gemein hatten. Wenn man jedoch die sieben bisherigen Saw Filme näher betrachtet - haben sie sich doch erstaunlich gut gehalten. Selbst wenn die Filme ab Saw 3 fraglich wurden, konnten sie dennoch eine grosse zusammenhängende Geschichte erzählen, welche dann mit dem äusserst mässigen Saw 3D sauber abgeschlossen wurde. Ähnlich wie bei der Fast and Furious Saga - ist Saw dabei vor allem eines gelungen - neben all dem Blood and Gore eine Familiengeschichte zu erzählen und mit jedem Film den mysteriösen Jigsaw näher beleuchten, seine Motive erkunden und letztendlich auch offen zu legen, wie es hinter den Kulissen funktioniert hat. So konnte Jigsaw die Opfer, die Detektive wie auch die Gehilfen wie auf einem grossen Schachbrett durch die Gegend schieben und für seine Zwecke nutzen. Doch nach Saw 3D war dieses Spiel zu Ende.

10 Jahre später erhalten wir nun das handelsübliche Reboot / Sequel / Whatever und es wird versucht an die Magie der Saw Filme anzuknüpfen. Angeführt von den Spierig Brüder - welche schon in Daybreak gelernt haben, wie man einen Film gut inszeniert - erhalten wir nun einen Saw Film, der nur noch wenig mit dem Original zu tun hat. Was nämlich ursprünglich ein klaustrophobischer, intensiver und brutaler Low-Budget Streifen war, wurde kurzerhand in eine Hochglanz-Inszenierung umgebaut, bei der zudem das Genre von Torture-Porn zu Thriller geändert wurde, um es massetauglicher zu machen.

Das Resultat ist eine futuristische Detektivstory, in der Jigsaw seinen eigenen Fanclub hat und die Signatur-Fallen genau so steril und öde inszeniert werden, wie die Drehorte theatralisch und futuristisch sind. Spannung oder Intensität sucht man vergebens und es gibt lediglich eine mässige Schnitzeljagd, bei der zwischendurch einige Nasen für die man sich kaum interessiert, durch den Fleischwolf gedreht werden.

Das ist letztendlich das Problem. Für die alten Fans bleibt Tobin Bell als John Kramer die Konstante, doch als stand-alone Geschichte, gibt dieser Reboot relativ wenig her. Der Zuschauer hat schlichtweg keine Sympathieträger und deshalb zieht auch vieles als belanglos am Zuschauer vorbei, da man sich einfach nicht für die Opfer oder auch die Guten interessiert.

Fazit: Jigsaw ist ein Genrezwitter, der eine Detektivstory mit klassischen Saw Elementen anreichern will und dabei eine nette Hochglanzproduktion abliefert, welche sich deutlich von den hässlichen Torture-Porn Anfängen von Saw entfernt hat. Leider ist der Mix weder intensiv, noch irgendwie spannend oder letztendlich interessant - sie verpassen es ein Charakter-Ensemble aufzubauen, für das man sich interessiert und deshalb wirkt das ganze eher wie eine uninteressante New York CSI-Episode mit einem möchtegern-Jigsaw-Killer. An sich schade, denn grundsätzlich sind die Ansätze gut und der Respekt an die Saga da, doch als Film oder sogar Thriller will das ganze nicht funktionieren.

bloodout

Muri hat Recht und wieder ................Ich möchte ein Spiel spielen !!!!!

muri

Filmkritik: You wanna play a game? Mal wieder?

Kommentar schreiben