Gute Tage (2017)

Schang während seiner Ausstellung

Schang, Renate, Boris und Daniel leben und lieben die Kunst. Ein Alltag ohne sie ist nicht denkbar. Alle haben eine schwere Zeit hinter und teilweise noch vor sich: Boris Mlosch leidet unter Lungenhochdruck, macht sich Gedanken über den Tod im Allgemeinen, aber eben auch über den Freitod. Die Arbeit erschöpft ihn stark. Renate Flury hat Multiple Sklerose, ihr Körper baut langsam ab. Sie erstellt Plastiken aus Ton, überzogen mit Gips. Oder sie malt grosse Gemälde. Doch irgendwann kam der Zeitpunkt, als Renate den Pinsel nicht mehr halten konnte, ihr Körper war geschwächt. So beginnt sie, am Computer zu zeichnen.


Unsere Kritiken

3.0 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Film-Informationen

Drehort: Schweiz 2017
Genre: Dokumentation
Laufzeit: 99 Minuten

Kinostart: 22.06.2017
Verleih: Look Now!

Regie: Urs Graf
Drehbuch: Urs Graf


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Zwischen Alltagsschwierigkeiten und bildender Kunst