Le grand méchant renard et autres contes... (2017)

Le grand méchant renard et autres contes... (2017)

Oder: Vom ängstlichen Fuchs und den Kampf-Hühnern

"Ehm, wenn wir doch nur Google-Maps hätten"

"Ehm, wenn wir doch nur Google-Maps hätten"

Drei Epidsoden aus dem Alltag auf einer kleinen Farm in Frankreich: Ein Schweinchen, ein Hase und eine Ente erhalten die vertrauensvolle Aufgabe, ein menschliches Baby auszuliefern, da der Storch dazu keine Lust hat. Dieser gibt nämlich hinterlistig an, sich am Flügel verletzt zu haben und nicht mehr fliegen zu können. Fortan machen sie sich auf den Weg zur erhaltenen Adresse, denn falls sie das Kind zu spät abliefern, wird dieses zum Waisenkind werden. Eine abenteuerliche Reise mit exotischen Bekanntschaften und vielen Missgeschicken nimmt ihren Lauf.

"Keine Angst, keine Angst, keine Angst vom bösen Wolf"

"Keine Angst, keine Angst, keine Angst vom bösen Wolf"

Ein Fuchs möchte dem grossen Wolf imponieren und wäre liebend gerne ebenso gefürchtet wie dieser. Als sie der Henne ihre Eier klauen, schlüpfen daraus Küken und suchen sich sofort den Fuchs als Ersatz-Mama aus. Was nun, da er sich für die Küken verantwortlich fühlt, aber doch dem Wolf nacheifern wollte?

Weihnachten steht vor der Türe, doch der Weihnachtsmann scheint in grosser Gefahr zu sein. Dem muss unbedingt Einhalt geboten werden, finden Hase, Ente und Schweinchen. Gesagt, getan: Schliesslich sollen alle Kinder rechtzeitig ihre Geschenke erhalten.


Film-Rating

Le grand méchant renard et autres contes... überzeugt mit grossem Schalk und feinem Humor. Mit passendem Kapellen-Soundtrack und einer Rahmenhandlung im Theater-Design werden drei Episoden erzählt. Die gezeigten Sequenzen sind allesamt komödiantisch geprägt, was für gute Unterhaltung sorgt. Der Stil der Animation ähnelt jenem eines Comics, auf dem der Film auch basiert, wenn er auch am Computer in 2D-Animation hergestellt worden ist.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

13.09.2017 / yab

Community:

Bewertung: 4.5 (1 Bewertung)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar