First Reformed (2017)

First Reformed (2017)

Priester Toller trauert um seinen verstorbenen Sohn und seine gescheiterte Ehe. Als die junge schwangere Mary mit ihrem Mann Michael um seine Hilfe bittet, ist Toller vorerst nicht sehr angetan und willigt nur ihretwegen ein. Was Michael aber zu sagen hat, löst einiges in Toller aus.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
,
Produktion
2017
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

God hates us all

Venedig 2017

Ethan Hawke muss als trauender Priester einer jungen Öko-Aktivisten-Familie helfen. Dies löst einiges in ihm aus. Ein langatmiges, schwer verdauliches Depro-Drama des "Taxi Driver"-Autors.

Oscars 2019: Die Gewinner

Guten Morgen, ihr Filmbegeisterten. Vergangene Nacht wurden zum 91. Mal die Academy Awards verliehen. Einen grossen Abräumer gab es nicht. Als bester Film wurde "Green Book" ausgezeichnet.

Oscars 2019: Die Nominationen

"The Favourite" und "Roma" gehen beide mit zehn Nominationen ins Rennen. "Black Panther" wurde weiter als überhaupt erste Comicverfilmung in der Kategorie "Bester Film" nominiert.

Oscars 2019: Die Nominationen im Live-Stream und im Ticker

Auch wenn der Schweizer Beitrag "Eldorado" nicht mehr dabei ist, warten auch die Film-Fans hierzulande gespannt auf Oscar-Nominationen, welche ab 14:20 bekanntgegeben werden.

AFI zeichnet "Black Panther", "Green Book", "Mary Poppins Returns" und mehr als beste Filme von 2018 aus.

Das renommierte American Film Institute hat wie jedes Jahr im Dezember ihre Top-10 rausgehauen. Auf ihrer Liste lassen sich Blockbuster wie auch kleinere Independent-Filme finden.

Venedig-Filmfestival 2017: Unsere 11 meisterwarteten Filme

Venedig 2017

Die elf interessantesten Filme aus dem Wettbewerb von Venedig. Die Jury um Schauspielerin Annette Benning, zu der auch Edgar Wright (Regisseur "Baby Driver") gehört, wird es nicht leicht haben.

Kommentare Total: 3

El Chupanebrey

Glaube, Religion, Kapitalismus, die Welt als Jammertal - Dreyer und Bergman lassen grüssen. Grossartiger, komplexer Film, über den es sich zu diskutieren lohnt.

sma

"Will God forgive us?"
Mit 71 findet Paul Schrader wieder zurück zu alter Stärke. Schon die fantastische Eröffnungssequenz zeigt, was einen erwartet. Fahles, natürliches Licht, eine oft starre Kamera und ein beengendes Bildformat von 1.37:1, welches sehr durchdacht verwendet wird für die Kadrierung. Ethan Hawke zeigt in eine fesselnde Performance in der Rolle des Reverend.
Die Parallelen zu Taxi Driver sind mir erst in der zweiten Hälfte wirklich bewusst geworden, sie haben mich sogar etwas überrascht. Die Kommerzialisierung der Kirche war für mich sogar präsenter als die Umweltthematik, weil es schon mit dem ersten Besuch in der Megachurch so deutlich wird. Beim Ende bin ich mir nicht ganz sicher, es hat sich jedenfalls kaum abgezeichnet.

yan

Filmkritik: God hates us all

Kommentar schreiben