Weiter zu OutNow.CH »
X

Dene wos guet geit (2017)

Dene wos guet geit (2017)

Oder: Grosi, häsch mer 50'000 Stutz?

Gestranded?

Gestranded?

Verschiedene Schicksale in einer trostlosen Schweizer Vorstadt: Ein Pflegefachmann kümmert sich um eine demenzkranke Frau. Polizisten, die am Bahnhof Sicherheitskontrollen durchführen, diskutieren über das günstigste Handyabo. Eine Privatbank empfängt russische Millionäre. Alice (Sarah Stauffer) arbeitet in einem Callcenter und dreht gutgläubigen Senioren ein neues Krankenkassenangebot an. Doch heimlich hat sie einen Trick gefunden, selbst rasch an ein Vermögen zu kommen: Sie ruft alleinstehende Grossmüter an und täuscht ihnen vor, ihre Enkelin zu sein und dringend Geld zu benötigen.


Film-Rating

Dene wos guet geit ist ein formal mutiger und experimentierfreudiger Erstlingsfilm, dessen Konzept grösstenteils aufgeht. Erzählt in scheinbar banalen, dokumentarisch anmutenden Bildern, hebt sich der Film nicht nur visuell von der üblichen Schweizer Filmlandschaft ab, sondern gefällt auch mit subtilen satirischen Untertönen. Schade, fühlt er sich inhaltlich zuweilen etwas repetitiv an.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.0

 

24.08.2017 / jon

Community:

Bewertung: 3.5 (7 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar