Cold Skin (2017)

Cold Skin (2017)

Ein junger Mann sucht 1914 die Ruhe und den Abstand vom Weltkrieg. Er lässt sich auf einer Insel nieder, die nur noch von einem Leuchtturmwächter bewohnt wird. Als in der ersten Nacht aber bereits monströse Kreaturen aus dem Wasser angreifen, sucht er Hilfe. Und findet Unvorstellbares...

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
108 Minuten
Produktion
, 2017
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Von weit draussen kommen sie her!

Ein Mann will auf einer abgelegenen Insel zu sich selber finden, wird aber bald von Amphibienwesen angegriffen. Da hilft nur noch der Leuchtturmwächter, der selber ein schockierendes Geheimnis hat.

Kommentare Total: 2

db

Bildgewaltig, langfädig und mit Charakteren besetzt, welche zum einen halb wahnsinnig sind und zum anderen derart auf die Nerven gehen, dass man weder Mitleid mit ihnen hat, noch ansatzweise vermisst.

Da können sie noch so poetische Voiceovers machen - die Story bleibt so transparent, dass man sich zuerst wundert ob da noch mehr kommt und sich dann primär fragt, wie das so lange gut ging.

Anyway - hat sicher gute Ansätze, aber letztendlich bleibt es weit hinter dem Potential zurück und ein Film bei dem höchstens der bis zur unkenntlichkeit verunstalte Ray Stevenson hängen bleibt.

muri

Filmkritik: Von weit draussen kommen sie her!

Kommentar schreiben