Coby (2017)

Jacob lebt mit seiner Lebenspartnerin Sara ein ganz gewöhnliches Leben als Rettungssanitäter. Dass er vor einigen Jahren noch eine Frau war, ist ihm nicht mehr anzusehen. Sein "früheres Ich", Susanna, war 23, als sie ihren Eltern mitteilte, dass sie nun jener Mann werden wolle, als der sie sich schon immer gefühlt hatte. Nicht nur für "Coby", sondern für alle nahestehenden Personen ist der lange Weg der Verwandlung ein aufwühlender Prozess, den er seit dem Tag der ersten Testosteron-Einnahme in einem Youtube-Tagebuch akribisch festhält. Filmemacher Christian Sonderegger verwendet jenes eindrückliche Videomaterial sowie aktuelle Gespräche mit zahlreichen Mitgliedern der Familie, um das intime Portrait seines Halbbruders zu zeichnen. [ZFF]

Regie
Darsteller
, , , ,
Genre
Laufzeit
78 Minuten
Produktion
, 2017
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen