Weiter zu OutNow.CH »
X

Bright (2017)

Bright (2017)

Oder: Give Orcs a chance!

Mensch-Ork-Team-up

Mensch-Ork-Team-up

Im von Menschen, Elfen, Orks und anderen magischen Wesen bevölkerten Los Angeles geraten die verschiedenen Bevölkerungsschichten immer wieder aneinander. Nach einer ernsthaften Schussverletzung im Dienst macht sich LAPD-Cop Daryl Ward (Will Smith) wieder auf Streife, um auf den Strassen für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Dabei ist er gar nicht begeistert, dass er ausgerechnet mit dem einzigen Ork im Department zusammenarbeiten muss. Nick Jakoby (Joel Edgerton) hat zwar dem blutigen Orkleben abgeschworen und tut alles dafür, ein pflichtbewusster Cop zu sein, doch seine Vorgesetzten versuchen längst, ihn loszuwerden.

Können wir einmal "Men in Black" hören?

Können wir einmal "Men in Black" hören?

Die unfreiwilligen Partner müssen sich aber zusammenraufen, als sie bei einer Schiesserei auf die junge Elfin Tikka (Lucy Fry) stossen. Diese ist im Besitz eines Zauberstabs, der potenziell unendliche Macht verleiht. Kein Wunder ist Magie deshalb streng verboten und wird vom FBI schwer geahndet. Bald sind unzählige menschliche, orkische und elfische Verfolger hinter dem Zauberstab her, allen voran dessen eigentliche Besitzerin Leilah (Noomi Rapace), die über Leichen geht, um das Teil wieder zu bekommen. Es beginnt ein blutiger Spiessrutenlauf quer durch die Stadt, bei dem die Flüchtenden niemandem trauen können.


Film-Rating

Mit einem 90-Millionen-Dollar-Budget und Filmstar Will Smith rührt Netflix nun auch im Filmbereich mit der grossen Kelle an und versucht sich an einem Urban-Fantasy-Filmfranchise, das mit David Ayer (Suicide Squad) auf dem Regiestuhl eine Mischung aus End of Watch und The Lord of the Rings sein sollte. Vor allem zu Beginn vermag die gezeigte konfliktreiche Mischgesellschaft von Menschen, Orks und Elfen auch durchaus zu gefallen. Leider verliert sich das Drehbuch von Max Landis (Chronicle) aber bald einmal in altbekannten Buddy-Cop-Klischees und verschenkt so viel von seinem Potenzial.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 3.0

 

28.12.2017 / pps

Community:

Bewertung: 3.0 (23 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

3 Kommentare