Blue My Mind (2017)

Blue My Mind (2017)

Mia zieht mit ihrer Familie an einen neuen Ort. In ihrer neuen Klasse versucht sie Anschluss zu finden. Sie bemüht sich um die Akzeptanz in der coolsten Clique, wenn auch sie dafür einige Regeln brechen muss. Doch Mia beginnt sich körperlich zu verändern...

Regie
Darsteller
, ,
Genre
Laufzeit
97 Minuten
Produktion
2017
Kinostart
, - Verleiher: Frenetic
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Schweizerdeutsch, 02:14

Something's fishy.

Zurich Film Festival 2017

Das (Be-)Coming-of-Fish-Drama von Lisa Brühlmann beeindruckt mit jungem, authentischem Cast, starker Bildsprache und diversen "What the fuck?"-Momenten. Es ist aber auch schwer fassbar. Sushi, anyone?

OutNow Movie Challenge - Tag 38: «Blue My Mind»

OutNow Movie Challenge

Gleich drei Schweizer Preise konnte der ungewöhnliche Body-Horror-Film von Lisa Brühlmann abräumen. Es geht darin um eine Schülerin, die sich körperlich zu verändern beginnt.

Fünfmal "Wolkenbruch": Die Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2019

An den Solothurner Filmtagen wurde bekanntgegeben, wer sich alles am 22. März 2019 Hoffnungen auf einen Filmpreis machen darf. Publikumsliebling "Wolkenbruch" war anscheinend auch ein Juroren-Favorit.

OutCast - Episode 29: Der Schweizer Film (-preis)

OutCast

Am vergangenen Freitag wurden in der Halle 622 in Zürich Oerlikon die Schweizer Filmpreise verliehen. Grund genug für die OutCast-Crew, einmal den Schweizer Film zu diskutieren.

Schweizer Filmpreis 2018: "Blue My Mind" räumt ab

Gleich drei Preise von insgesamt sieben Nominationen gingen an das Teenie-Drama "Blue My Mind" von Lisa Brühlmann bei der Verleihung der Quartze in Zürich. Ein Abend voller Frauenpower.

Schweizer Filmpreis 2018: "Blue My Mind" mit sieben Nominationen

Nicht nur in Hollywood werden begehrte Preise verteilt: Am 23. März 2018 findet in Zürich die Verleihung des Schweizer Filmpreises statt. Der Film von Lisa Brühlmann geht als Favorit ins Rennen.

"Sorry, grad kei Ziit": 11 tolle Filme, die 2017 kaum jemand gesehen hat

11 for 2017

Auch in diesem Jahr schauen wir wieder vorwurfsvoll in die Runde. Es gab neben "The Last Jedi" und "Despicable Me 3" auch noch andere Filme in den Schweizer Kinos. Hier die Liste der "Vergessenen".

Elefantöse Überraschung am ZFF

Zurich Film Festival 2017

Mit "Pop Aye" gewann am diesjährigen Zurich Film Festival ein Film, der jetzt nicht unbedingt als Topfavorit galt. Auch die Schweizerin Lisa Brühlmann wurde für "Blue My Mind" ausgezeichnet.

Kommentare Total: 2

yan

CH-Coming-of-Age-Drama mit Fantasy oder gar Horrorelementen. Die Story ist ganz okay, obwohl man schon Vieles einige Male gesehen hat. Die fantastische und zugleich weirde Entwicklung der Hauptdarstellerin ist dabei der einzig richtig interessante Aspekt an Blue My Mind. Ansonsten zeigt der Film viele überspitzte Stereotypen und ist als Genrefilm ein paar Jährchen zu spät, auch wenn er die Teenager von heute eigentlich ganz gut getroffen hat.

yab

Filmkritik: Something's fishy.

Kommentar schreiben