Becoming Who I Was (2017)

Becoming Who I Was (2017)

Angdu Padma ist ein tibetischer Junge, der im Norden Indiens lebt. Noch in sehr jungen Jahren wird erkannt, dass er die Wiedergeburt eines jahrhundertealten Mönchs ist und Visionen seiner einstigen Heimat hat. Sein Betreuer nimmt ihn darauf mit, um sein Kloster aus einem früheren Leben aufzusuchen.

Regie
,
Darsteller
,
Genre
Laufzeit
95 Minuten
Produktion
2017
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Zurück zu den Wurzeln

Zurich Film Festival 2017

Eigentlich hätte der Regisseur Chang-Yong Moon nach Indien reisen sollen, um für einen südkoreanischen Fernsehsender eine Reportage zu drehen. Herausgekommen ist stattdessen diese schöne kleine Film.