Anders als die Väter (2017)

Anders als die Väter (2017)

Oder: BISONdere Bauern

Wer hat das schönere Fell?

Wer hat das schönere Fell?

Auf den Schweizer Höfen und Alpen sieht man nicht nur die altbekannten Rinder, Ziegen, Hühner und Schafe. Seit den Neunzigerjahren bevölkern auch exotischere Tiere die landwirtschaftlichen Betriebe: von Lamas über Wasserbüffel bis hin zu Rentieren. Vier Bauern im Kanton Bern halten diese exotischen Herden. Eine solche Pionierarbeit bringt aber auch Schwierigkeiten mit sich und stellt den mutigen Züchtern immer wieder neue Herausforderungen in den sogenannten Nischenbetrieben.


Film-Rating

Fünf Jahre hat das Regieduo Markus Baumann und Hugo Sigrist an Anders als die Väter gearbeitet. Herausgekommen ist ein zwar inhaltlich interessanter und mit sympathischen Figuren bevölkerter, aber visuell eher gewöhnlicher Dokumentarfilm. So liegt es am Thema und den begleiteten Bauern, die Zuschauer bei Laune zu halten. Dies gelingt gut, da der Kampf mit der Bürokratie und die innovativen Ideen der Landwirte immer spannend bleiben. Ein Aktshooting auf dem Hof bietet zudem eine Prise unfreiwilligen Humors. Interessierte dürften also einiges aus dem Film herausziehen können, Cineasten vielleicht eher weniger.


OutNow.CH:

Bewertung: 4.0

 

06.11.2017 / ma

Community:

Bewertung: 4.0 (1 Bewertung)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar