120 battements par minute (2017)

120 battements par minute (2017)

Die Mitglieder der Organisation "Act Up" kämpfen Anfang der Neunziger gegen die Gleichgültigkeit der Gesellschaft gegenüber dem Thema Aids. Währenddessen droht der junge Aktivist Sean den Kampf gegen die Krankheit zu verlieren.

Regie
Darsteller
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Genre
Laufzeit
140 Minuten
Produktion
2017
Kinostart
,
Links
IMDb, TMDb
Themen
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Trailer Französisch, mit deutschen Untertitel, 02:02

Noch wichtig...

Cannes 2017

Robin Campillos Film ist bei vielen Kritikern der momentane grosse Favorit für die Goldene Palme von Cannes. Warum wir nicht so begeistert von dem Schwulen-Drama waren, lest ihr in der Kritik.

Alejandro & Friends: Die Cannes-Jury 2019

Cannes 2019

In zwei Wochen starten die 72. Filmfestspiele von Cannes. Nun hat das Festival enthüllt, wer neben Jury-Chef Alejandro Gonzalez Iñárritu auch noch bei der Vergabe der Goldenen Palme mitbestimmen darf.

"120 battements par minute" gewinnt bei der César-Verleihung

Das 13-mal nominierte Aids-Drama von "120 battements par minute" wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich den "César" für den besten Film. Auch bei "Petit Paysan" darf man zufrieden sein.

Die Schweiz ist raus: Neun Filme kämpfen noch um den "Auslands-Oscar"

Oscars 2018

Die Academy hat bekanntgegegeben, welche Filme sich noch im Oscar-Rennen um den besten nicht-englischsprachigen Film befinden. Leider nicht mehr dabei: "Die göttliche Ordnung".

Die Goldene Palme geht nach Schweden

Cannes 2017

Ruben Östlund hat für seine Kunst-Satire "The Square" den Hauptpreis des diesjährigen Cannes-Filmfestivals gewonnen. Joaquin Phoenix und Diane Krüger sind als beste Schauspieler ausgezeichnet worden.

Das Cannes-Tagebuch von OutNow.CH - Tag 8: UnbeCANNESte Meisterwerke

Cannes 2017

Wir präsentieren auch in diesem Jahrgang wieder Poster zu kommenden, schrägen Filmen, die man auf keinen Fall verpassen sollte - gemeint sind die Poster, bei den Filmen sind wir uns nicht so sicher...

Cannes 2017: Michael Haneke, "Twin Peaks", Sofia Coppola und ein Monsterfilm

Cannes 2017

Heute Mittag hat Festivaldirektor Thierry Frémaux die Filme verkündet, welche alles um die Goldene Palme kämpfen werden. Wie immer wird es ein Schaulaufen aus bekannten Namen der Festivalszene.

Kommentare Total: 2

coolray

Ja..das hätte etwas werden können, wenn man nicht gemeint hätte , wieder die obligatorische (schmalzige) Liebesgeschichte drüber stülpen zu müssen. Als würde es nicht reichen darum zu kämpfen, etwas für die Rechte HIV + zu machen. Der Regisseur hat ohne Not seine vorhandenen Chancen durchs Clo gespült.

crs

Filmkritik: Noch wichtig...

Kommentar schreiben