Die weisse Arche (2016)

Die weisse Arche (2016)

Früher oder später muss jeder an eine Beerdigung. Es sind nicht die angenehmsten Fragen, die dann auftauchen. Wann bin ich dran? Wie werde ich einmal sterben? Dieser Dokumentarfilm stellt sich diesen Fragen. Wer sie zulässt, erfährt Antworten, die vielfältiger sind, Horizonte, die sich weiten.

Regie
Darsteller
Genre
Laufzeit
90 Minuten
Produktion
2016
Kinostart
- Verleiher: Calypso Film
Links
IMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Schweizerdeutsch, 01:57

Kommentare Total: 1

Bellowulf

Ein berührender Film, der versucht dem Verdrängen von Tod und Sterben entgegenzuwirken, dem Sterben einen Sinn und den Sterbenden in ihrer Würde zu zeigen. Man kann dem Film vielleicht vorwerfen, dass ein verbindender Faden zwischen den Figuren fehlt, oder dass ne klare Aussage fehlt. So beobachtet die Kamera mehr, als dass sie kommentiert, und die Personen kommen zu Wort, nicht der Regisseur. Ein einfühlsamer Film, der Alte, Schwache, Demente, Sterbende Respekt zollt und ihnen ihre Würde zurück gibt.

Kommentar schreiben