Swiss Army Man (2016)

Swiss Army Man (2016)

Der gestrandete Hank ist gerade dabei seinem Leben ein Ende zu setzen, als er eine angespülte Leiche entdeckt, die im Wasser vor sich hin furzt. Mit ihrer Hilfe gelingt es Hank, der Insel zu entkommen. Er merkt bald, dass die Leiche noch mehr zu bieten hat. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Regie
,
Darsteller
, , , , , , , , , ,
Genre
, , ,
Laufzeit
97 Minuten
Produktion
2016
Kinostart
- Verleiher: Elite
Links
IMDb, TMDb
Thema
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Deutsch, 01:53

Alle Trailer und Videos ansehen

I want to fart free

Ein Film über eine furzende Leiche? Gaht's na?! Dies haben sich auch viele am Sundance gedacht und sind bei "Swiss Army Man" rausgelaufen. Warum dies ein Fehler war, verraten wir euch in der Kritik.

11 tolle Filme, die 2016 kaum jemand sehen wollte

11 for 2016

Ja, wir schauen vorwurfsvoll in die Runde. Es gingen wieder viele zu "Star Wars" und Marvel. Doch andere Filme hätten es auch verdient gehabt, angesehen zu werden. Wir sagen euch, welche das sind.

Agluegt: Swiss Army Man - Das Filmreview auf Schwiizerdütsch

Agluegt

Reviewer Nicolas hat sich den schrägen Streifen um Daniel Radcliffes furzende Leiche zu Gemüte geführt. Ob der sonderbare Film ihn überzeugt hat oder dieser doch zu seltsam war, erzählt er im Review.

"Hochgradig dumm und hochgradig clever": Das "Swiss Army Man"-Interview mit Daniel Radcliffe

Interview

Als Harry Potter wurde er weltberühmt, nun furzt er uns die Kinos voll. In "Swiss Army Man" spielt Radcliffe einen Toten, dessen Fürze einen Selbstmordgefährdeten retten.

Der furzende Tote und ich: Neuer Trailer zum WTF-Film "Swiss Army Man" mit Daniel Radcliffe

Updated!

Der grosse WTF-Film vom diesjährigen Sundance-Filmfestival. Paul Dano findet als Gestrandeter die Leiche eines Mannes (Daniel Radcliffe) - und findet in ihr einen neuen besten Freund.

Iranischer Sieg am NIFFF

NIFFF 2016

"Under the Shadow" von Babak Anvari gewann in Neuchâtel den Hauptpreis für den besten Film. Den Publikumspreis gewann der schräge Furz-Zombie-Buddy-Movie "Swiss Army Man".

WTF in Neuchâtel: Unsere meisterwarteten Filme vom NIFFF 2016

Outnow's Eleven

Heute beginnt die 16. Ausgabe des "Neuchâtel International Fantastic Film Festival". Es gibt furzende Tote, viele schreiende Teenies und den neusten Film des "Severance"-Regisseurs zu sehen.

Ein Oscar-Film namens "White Chicks"?

Die Regisseure Daniel Kwan und Daniel Scheinert wollen die müllige Komödie von Keenan Ivory Wayans neuauflegen - als nicht jugendfreier Oscar-Film inklusive der Original-Schauspieler.

Horrorlegende, Lesbensex und Harry Potter auf Abwegen: Das NIFFF-Programm 2016

NIFFF 2016

Die neueste Ausgabe des "etwas anderen Filmfestivals" in Neuenburg verspricht wieder allerlei Schräges und Durchgedrehtes - und erhält hohen Besuch von Horror-Altmeister John Carpenter.

Die Nacht des furzenden Toten: Erster Trailer zur Komödie "Swiss Army Man" mit Daniel Radcliffe

Updated!

Der grosse WTF-Film vom diesjährigen Sundance-Filmfestival. Paul Dano findet als Gestrandeter die Leiche eines Mannes (Daniel Radcliffe) - und findet in ihr einen neuen besten Freund.

Ein Toter auf Reisen: Daniel Radcliffe übernimmt Rolle in "Swiss Army Man"

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe hat sich im Indie-Streifen "Swiss Army Man" eine Rolle ergattert. Paul Dano und Mary Elizabeth Winstead sind ebenfalls mit von der Partie.

Kommentare Total: 5

zensiert25

Eines der innovativsten Komödien im Jahre 2016. Komödien machen ist schwer und dabei auch noch innovativ sein extrem. Dieser Film hat dies Alles geschafft und gehört für mich zum Besten was ich in letzter Zeit gesehen habe an Komödien. War bereits beim ZFF im Kino und jetzt auf DVD ist es auch nochmals sehenswert.

chepp

Hab ihn schon am ZFF gesehen, und war mir einfach zu blöd und pubertär. Gut gefilmt, tolle Schauspieler, aber was bringts, wenn man "erfrischenden Ideen" doof findet.

arx

Ein ästhetisch äusserst gelungener Film mit teilweise fantastischen Bildern und überzeugenden Schauspielern. Er hat auch was zu sagen, besonders zum Thema soziale Zwänge, und drückt bei der Selbsterfahrung auf den Reset-Knopf. Kaum findet man Begeisterung für diesen (im nicht wertenden Sinne) eigenartigen Streifen, wird leider zu stark moralisiert oder überdreht. So pendelt man zwischen Begeisterung und Augenverdrehen.
Swiss Army Man bietet aber auf jeden Fall Anlass zur Kontroverse und ist daher als Gesprächsstoff für das after-cinema-beer sehr gut geeignet.

Kommentar schreibenAlle Kommentare anzeigen