Reset - Restart (2016)

Reset - Restart (2016)

Die Schweizer Dokumentation begleitet den Mitdreissiger Mischa auf der Suche nach seinen Wurzeln. Der in Basel lebende adoptierte Südkoreaner reist nach Seoul, um endlich etwas über seine wahre Familie zu erfahren. Fühlt er sich dort auch so fremd wie in der Schweiz?

Regie
Genre
Laufzeit
88 Minuten
Produktion
2016
Kinostart
- Verleiher: Cineworx
Links
IMDb, TMDb
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 

Trailer Schweizerdeutsch, mit englischen Untertitel, 02:13

Basel - Seoul ohne Halt

Der Südkoreaner Mischa wird im Alter von dreieinhalb Jahren von Schweizern adoptiert. Im Alter von 35 geht er auf die Suche nach seinen Wurzeln. Die Puzzlesteine seiner Identität ordnen sich neu.

Die Reise ins Ungewisse: Erster Trailer zum Dokumentarfilm "Reset - Restart"

Die Basler Regisseurin Judith Lichtneckert zeigt die Geschichte eines adoptierten Südkoreaners, der in der Schweiz aufwuchs und im Alter von 35 Jahren auf die Suche nach seinen Wurzeln geht.