Pride and Prejudice and Zombies (2016)

Pride and Prejudice and Zombies (2016)

Stolz und Vorurteil und Zombies
  1. , ,
  2. ,
  3. 107 Minuten

Kommentare Total: 3

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

Sortierung:

El Chupanebrey

Je öfter ich den Trailer sehe, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass Jane Austen sehr viel Freude an dieser Interpretation gehabt hätte.

muri

Filmkritik: Kein Sense und noch weniger Sensibility

pps

Ich fand die Einstiegserzählung über die Entstehung dieses Zombie-Englands recht cool und auch toll umgesetzt. Danach kam aber leider relativ viel Langeweile. Das Ganze ist als Jane-Austen-Adaption höchstens Mittelmass und aus der Zombie-Welt macht der Filme leider auch recht lange nichts. Gegen Ende hin wirds etwas spannender, und beim Abschluss ist es schon fast sowas wie schön, aber die langen öden Passagen dazwischen sind einfach schwach. Auch ist es doof, dass die Welt nicht konsequent durchdacht ist - wenn die jungen Damen für den Kampf ausgebildet sind, sollten sie auch nicht ums Verrecken einen Mann finden müssen. Das ist aber natürlich schon ein Fehler der Buchvorlage von Grahame-Smith (von deren Lektüre ich grundsätzlich nur abraten kann, das Teil ist schlicht unlesbar.) Fast am besten hat mir übrigens der Ex-"Doctor Who"-Darsteller Matt Smith gefallen.

Kommentar schreiben