Nerve (2016)

Nerve (2016)

Oder: Snapchat: The Movie

Challenge Accepted!

Challenge Accepted!

Vee (Emma Roberts) ist ein typischer Teenager im letzten Highschooljahr. Unsicher über ihre Zukunft und etwas schüchtern, steht sie meist im Schatten ihrer Freundin Sydney (Emily Meade). Als eine neue App namens Nerve erscheint, nimmt Sydney ihre Chance war, sich noch mehr in den Vordergrund zu stellen. Nerve ist ein Spiel, bei dem sich jeder Nutzer entscheidet, ob er Spieler oder Zuschauer ist. Zuschauer bezahlen Geld und können einzelnen Spielern Aufgaben stellen. Je schwieriger die Herausforderung, umso mehr Geld kann der Spieler verdienen.

Der kleine Franco und die kleine Roberts

Der kleine Franco und die kleine Roberts

Wer eine Aufgabe nicht bewältigt oder aufgibt, scheidet aus dem Spiel aus. Die Community hat die Macht. Nach einem Streit mit Sydney beschliesst Vee es ihr zu zeigen und meldet sich auch als Spielerin an. Bereits bei ihrer ersten Herausforderung trifft sie auf Ian (Dave Franco), der ebenfalls Nerve zockt. Im Zuge einer Aufgabe fahren die beiden von Staten Island nach Manhattan und das gefährliche Abenteuer beginnt.


Film-Rating

Nerve ist ein unterhaltsamer Thriller, der sich vor allem an ein jüngeres Publikum richtet. Dabei ist er allerdings sehr konsequent. Die visuelle Anbindung des Smartphones als ständiger Begleiter, aktuelle Musik aus den Charts und die unaufhörliche Jagd nach mehr Followern passen zu den Figuren im Teenageralter. In den Hauptrollen überzeugen Emma Roberts und Dave Franco als sympathisches Paar. So ganz ohne die typischen Klischees kommt der Film allerdings nicht aus und besonders im letzten Drittel wirkt die Geschichte weniger durchdacht.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.5

 

06.09.2016 / sma

Community:

Bewertung: 4.1 (21 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

2 Kommentare