Neruda (2016)

Wer ist hier der Erzähler?

Der chilenische Dichter Pablo Neruda (Luis Gnecco) war ein Mann der Worte und der Liebe. Als überzeugter Kommunist kämpfte er gegen den Faschismus und die eigene Regierung. Mit dem Beginn des Kalten Krieges, Ende der Vierzigerjahre, änderte sich auch die Politik in Chile. Das Verbot der Kommunistischen Partei Chiles nahm den Mitgliedern sogar das Wahlrecht, politische Gegner wurden in Konzentrationslager geschickt und der grosse Dichter Neruda per Haftbefehl gesucht.


Unsere Kritiken

5.5 Sterne 

» Filmkritik


Bilder zum Film

Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen
Dieses Bild ansehen

» alle Bilder auflisten


Den Film sehen

» Kino: Heute | Morgen | Samstag | Sonntag | Montag | Dienstag | Mittwoch


Film-Informationen

Drehorte: Chile, Argentinien, Frankreich, Spanien, USA 2016
Genres: Biografie, Crime, Drama, History
Laufzeit: 107 Minuten

Kinostart: 23.02.2017
Verleih: filmcoopi

Regie: Pablo Larrain
Drehbuch: Guillermo Calderón
Musik: Federico Jusid

Darsteller: Gael García Bernal, Luis Gnecco, Mercedes Morán, Emilio Gutiérrez Caba, Diego Muñoz, Alejandro Goic, Pablo Derqui, Marcelo Alonso, Michael Silva, Francisco Reyes, Jaime Vadell, Néstor Cantillana, Alfredo Castro, Marcial Tagle, Amparo Noguera, Ariel Mateluna, Cristián Chaparro, Pablo Schwarz, Cristián Campos, Luis Dubó

» The Internet Movie database (IMDb)


Kommentare zum Film

Kommentar schreiben

Du musst dich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu schreiben.

1 Kommentar

» Filmkritik: Der grosse Gesang