Mean Dreams (2016)

Mean Dreams (2016)

Oder: There's no country for young kids

"Ich hab dir schon immer gesagt, mit diesem Jungen hängst du mir nicht ab"

"Ich hab dir schon immer gesagt, mit diesem Jungen hängst du mir nicht ab"

Casey Caraway (Sophie Nélisse) zieht mit ihrem Vater, dem Polizisten Wayne Caraway (Bill Paxton), aufs Land. Dort lernt sie den Farmer-Sohn Jonas Ford (Josh Wiggins) kennen, freundet sich mit ihm an und verliebt sich nach einiger Zeit in ihn. Dies ganz zum Missfallen ihres strengen, aggressiven und trinkenden Vaters, welcher mit allen legalen und illegalen Mitteln versucht, diese Liebe zu unterbinden.

Junge Menschen, junge Liebe

Junge Menschen, junge Liebe

Eines Abend stellt Jonas fest, dass Waynes Geschäfte nicht ganz den Gesetzen entsprechen, welche er eigentlich vertreten sollte. Er nimmt Wayne eine Tasche mit Geld ab und beschliesst, mit Casey vor deren Vater zu fliehen, um diese vor dessen Jähzorn und Gewalt zu schützen. Fortan reisen die beiden durchs Land, stets in der Angst, von Wayne gefunden zu werden.


Film-Rating

Coming of Age, ein Genre, welches man hasst oder liebt. Das Erwachsenwerden stellt eine entscheidende Zeit im Leben eines jungen Menschen dar. Die erste grosse Liebe steht zu dieser Zeit meistens im Zentrum des Denkens und Handels von Präadoleszenten, was auch bei Mean Dreams der Fall ist. In starken, eindrücklichen Bildern wird die Geschichte zweier Teens erzählt, welche sich von ihren Eltern abgrenzen und sich ein eigenständiges Leben aufbauen wollen. Leider scheitert das Werk an etwas zu grossen Logikfehlern, welches es von richtig guten Coming-of-Age-Filmen unterscheidet.

» Ausführliche Kritik anzeigen


OutNow.CH:

Bewertung: 4.0

 

16.05.2016 / yab

Community:

Bewertung: 3.3 (5 Bewertungen)

 

 

» Deine Wertung?

Kommentare:

1 Kommentar